Trotz Pille immer Angst vor Schwangerschaft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Trotz Pille immer Angst vor Schwangerschaft?

Da schlage ich immer folgendes vor:

  • Sexverzicht
  • andere Verhütungsmethode
  • Aufklärung über die Wirkungsweise der Pille

Wer die Pille richtig nimmt (ohne Einnahmefehler) der braucht sich auch keine Sorgen über eine ungewollte Schwangerschaft machen.

Tut derjenige es aber doch ist dieser Mensch in meinen Augen nicht aufgeklärt, nicht fähig Sex zu haben oder die Pille einzunehmen.

Ich rate dir am besten zu einer Langzeitverhütungmethode die keine Einnahmefehler zulässt:

  • D.h. egal ob Erbrechen, Durchfall oder Antibiotika sie wirkt trotzdem.
  • Du musst sie auch nur 1 mal einsetzen und kannst sie dann einfach vergessen. Du musst dementsprechend auch nicht jeden Tag daran denken etwas einzunehmen.

Das o.g. Langzeitverhütungsmittel wäre die Gynefix Kupferkette. Was ist das?

Siehe hier: http://www.verhueten-gynefix.de/

Die GyneFix® Kupferkette hat als neue Spirale mit Kupfer einen Pearl-Index von 0,1 – 0,5. Der Pearl-Index gibt die Zahl der Frauen (von 100) an, die trotz der Verwendung eines bestimmten Verhütungsmittels nach einem Jahr schwanger geworden sind. Das heißt: Je niedriger der Pearl-Index, desto höher die Sicherheit der Verhütungsmethode. Mit einem Pearl-Index von 0,1 – 0,5 zeichnet sich die GyneFix® Kupferkette durch eine höhere Sicherheit als die Pille aus, da Anwendungsfehler den Verhütungsschutz nicht beeinträchtigen können. Die GyneFix® Kupferkette stellt aufgrund ihrer hohen Sicherheit eine sichere Alternative zu hormonellen Verhütungsmethoden dar.

Siehe da: die Gynefix ist sogar wesentlich sicherer als die Pille.

Für wen ist sie geeignet?

  • Frauen jeden Alters in unterschiedlichen Lebensphasen.
  • Besonders auch für Teenager und junge Frauen.
  • Risiko-Gruppen (Raucherinnen, Thrombose-Neigung, Diabetes, Migräne mit Aura, Übergewicht, Bluthochdruck, Depressionen).
  • Frauen, die keine Hormone anwenden möchten.
  • Frauen, die hormonelle Verhütungsmethoden (Pille, Verhütungsring, Hormonspirale etc.) nicht vertragen.
  • Frauen, die mittelfristig ihren Kinderwunsch erfüllen möchten.
  • uvm.

Warum du auf die Pille als Verhütungsmittel verzichten solltest?

Du bist offensichtlich sehr verunsichert was die Pille angeht. Ich denke auch gerade wenn es um Einnahmefehler geht wird das nicht besser. Das Problem hast du bei dieser hormonfreien Methode - z.B. der Kupferkette - nicht.

Zudem ist die Pille ist ein heftiger Hormoncocktail. Sie greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein! Die lange Liste an Nebenwirkungen sollte eigentlich viele abschrecken - unter anderem:

  • Schlaganfälle und Infarkte,
  • Hormonstörungen,
  • Beckenvenenthrombose,
  • Rezidivierende Lungenarterienembolien,
  • Akute Thrombose des Sinus sagittalis superior,
  • Sterilität,
  • Lebererkrankungen,
  • Depression und Libidoverlust,
  • Migräne

Ich nehme die Pille auch schon ein paar Jahre. Doch nun werde ich umsteigen - auf die Gynefix. Ich freue mich schon endlich auf Hormone und deren Nebenwirkungen verzichten zu können.

Wenn du dich auch dafür interessierst kannst du ein unverbindliches Beratungsgespräch bei einem Gynefix-Arzt in deiner Nähe vereinbaren - siehe hier: http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pille ist richtig genommen zu mindestens 99,9% sicher und das restliche 0,1% sind ungeklärter, vermutlich aber organischer Herkunft. Du musst keine Angst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
bei deinen Angaben musst du absolut keine Sorgen haben. Wenn du die Pille schon länger als ein Jahr nimmst, immer pünktlich, auch immer pünktlich Pause machst, ist dein Hormonspiegel selbst in der Pillenpause noch hoch genug (d. h. du bist in der Pause auch geschützt!)
Natürlich könnt ihr zusätzlich noch mit Kondom verhüten, denn jeder weiß: Doppelt hält besser :-) Übrigens: im Beipackzettel steht alles nochmal ausführlich drin. Weiterhin noch eine schöne Zeit mit deinem Liebsten :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarida
19.01.2016, 20:18

Danke dir :) das mit dem Kondom lassen wir seit kurzem nach ohne ist es einfach günstiger und schöner aber deine Antwort beruhigt mich :) danke nochmal 

0
Kommentar von schokocrossie91
19.01.2016, 20:47

Man ist natürlich ab der ersten Pause bereits geschützt.

0
Kommentar von lelivre
20.01.2016, 20:40

richtig. Die Pille ist das sicherste Verhütungsmittel, Du musst wirklich keine Sorgen haben.

0

Du machst Dich einfach nur verrückt.

Vertraue Deinem Verhütungsmittel einfach.

Ich habe jahrzehntelang nur mit Pille verhütet und trotzdem nur 3 Wunschkind bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarida
19.01.2016, 20:17

Danke das beruhigt mich :) 

0

Was möchtest Du wissen?