Trotz Pille bekomme ich alle 4 Wochen meine Periode anstatt 3, warum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ähm... natürlich bekommst Du Deine Abbruchblutung exakt alle vier Wochen! Wie denn anders? Du nimmst (gut) drei Wochen die Wirkstoffpille und dann (knapp) eine Woche die Placebos. Macht eine simulierte Zykluslänge von 28 Tagen = 4 Wochen.

Wenn Dein Körper immer "so lange", also bis zum Beginn des Folgeblisters, braucht, bis die Blutung einsetzt, sollte das kein Problem sein - denn Du hast ja trotzdem regelmäßig Deine Blutung und auch der Verhütungsschutz bleibt davon unbeeinträchtigt.

Natürlich kannst Du dazu auch Deinen Frauenarzt befragen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Needhelp2014
25.01.2016, 11:19

Hallo ich danke für deine Antwort. Aber normalerweiße wird doch der Zyklus immer verkürzert durch die Pille? Egal ob 21er Pille oder 28er. Und ich habe gerade nochmal den Beipackzettel der Pille gelesen, um mir doch sicher zu sein. Und ja hier steht, ich zitiere: "Während der 4 Tage, an denen Sie die weißen Placebotabletten einnehmen (die Placebotage), sollte eine Blutung einsetzen (sogenannte Entzugsblutung). Diese beginnt normalerweise am zweiten oder deitten Tag nach Einnahme der letzten hellrosa wirkstoffhaltigen Eliza Hexal-Tablette. Sobald Sie die letzte weiße Tablette eingenommen haben, beginnen Sie mit dem nächsten Folienstreifen unabhängig davon ob die Blutung aufgehört hat oder nicht." Ich kenn es ja auch nur dass man ab dem 23. oder 24. Tag eine Blutung bekommen sollte. Ich bekomme es ja immer nach 28 Tagen bzw. ab dem nächsten Folienstreifen wo schon längst die Blutung eingesetzt haben sollte. Ich muss demnächst eh zum FA. Aber würde mich trotzdem freuen wenn du antworten würdest. ;-)

0

Hallo Needhelp2014,

zunächst muss ich dich korrigieren:

Trotz Pille bekomme ich alle 4 Wochen meine Periode anstatt 3, warum?


Dennwenn eine Frau die Pille nimmt und in die Pillenpause geht blutet sie zwar - bekommt aber nicht ihre Periode, auch nicht "die Tage" usw.... Viele denken dies - das ist aber ein Irrtum.

Die Blutung während der Pillenpause nennt sich Abbruchblutung bzw. Hormonentzugsblutung und ist rein künstlich erzeugt.

Die Regel aber wird durch den Eisprung erzeugt. Der Eisprung wird aber bei Pilleneinnahme unterdrückt - folglich ist eine Regel, Periode oder "die Tage" nicht möglich.

Desweiteren gibt die Abbruchblutung keinen Hinweisauf eine bestehende oder nicht bestehende Schwangerschaft.

Die Abbruchblutung kann also trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl Frau nicht schwanger ist.

Wenn du einen natürlichen Zyklus haben willst und damit auch anhand der durch den Eisprung erzeugten Periode eine Schwangerschaft ausschließen willst musst du auf eine hormonfreie Verhütungsmethode umsteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Fragen solltest du deinem Frauenarzt stellen, der kann das zuverlässig beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?