Trotz Pille Angst?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! 

Hier die gestrige Sex-Kolummne aus einer Gratiszeitung aus der Schweiz, vielleicht kannst Du was damit anfangen:

Frage: Ich verhüte mit der Pille und mache das sehr gewissenhaft. Das heisst, ich vergesse die Pille nie, nehme sie sorgfältig zur gleichen Zeit, und wenn ich mal Durchfall habe oder erbrechen muss, dann verhüten ich und mein Partner sofort für den Rest des Monats zusätzlich mit Kondom. Trotzdem habe ich jeden Monat panische Angst, dass ich schwanger sein könnte, und gehe durch die Hölle. In letzter Zeit habe ich öfters darauf bestanden, zusätzlich mit Kondom zu verhüten, auch wenn es keinen Anlass dazu gab. Mein Partner unterstützt mich zwar, aber ich merke ja selber, dass ich uns mit meiner Angst belaste. Valerie (27)

Antwort: Irrationale Ängste, schwanger zu werden, sind gar nicht mal so selten. Oft kommen die Ängste daher, dass nur vages Wissen da ist, wie eine Frau überhaupt schwanger werden kann – und wie nicht. Manche Betroffene wüssten an sich gut Bescheid, und sie erkennen, dass ihre Angst eigentlich irrational ist. Sie können sie aber schlicht nicht mehr kontrollieren. Das kann so weit gehen, dass die Sexualität und das Beziehungsleben eingeschränkt werden. Diesen Punkt hast du offenbar erreicht. Deine Furcht bekommst du am besten in einer psychologischen Beratung in den Griff. Mit einem Profi kannst du aufdecken, wie deine Angst entstanden ist und worum genau deine Befürchtungen kreisen. Manchmal geht es um die Idee, dass ein Leben mit einem Kind zum jetzigen Zeitpunkt als Katastrophe empfunden wird, manchmal bezieht sich die Angst auch konkret auf die Vorstellung, eine Schwangerschaft durchleben und gebären zu müssen. In einer Beratung kannst du ungünstige Denkmuster hinterfragen und lernen, wie du dich beim Aufkeimen der Angst beruhigen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade, dass du es offenbar nicht für nötig befunden hast, mal die Packungsbeilage zu lesen, denn da steht genau das drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt schon wie die Pille wirkt und dass sie ein Verhütungsmittel ist? Du wirst, sofern du sie richtig nimmst, was du gemacht hast und Dinge wie Erbrechen, Antibiotika usw. vermeidest nicht schwanger. Auch nicht in der Pause. Du bist 24/7 geschützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von caro130
21.01.2016, 15:53

Danke, ja ich weis wie sie wirkt eine gewisse Angst ist jedoch trz da. 

0

wenn du die pille regelmäßig genommen hast, hast du auch während der 7tage-pause den entsprechenden schutz.  lass dir das am besten nochmal von deinem arzt erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo caro130

Wenn  man  die Pille  regelmäßig  nimmt,  nicht erbricht,  keinen  Durchfall
 hat   und  keine Medikamente  nimmt  die die  Wirkung  der  Pille
 beeinträchtigen,  man  die Pille  vor  der Pause  mindestens  14  Tage
 regelmäßig  genommen  hat,  die Pause  nicht  länger als  7  Tage  dauert  und man  am  8.  Tag  wieder mit  der   Pille  weitermacht, dann  ist  man
 auch  in  der  Pause  und sofort  danach,  zu  99,9%  geschützt.   Wenn  das auf  dich  zutrifft, dann  kann  ich mir  nicht  vorstellen dass  du schwanger sein  solltest. Die  Pille  ist  eines der sichersten  Verhütungsmittel und  wenn  ihr beide  gesund  seid könnt  ihr  auf das Kondom   verzichten und  er  kann auch  in  dir  kommen. Man  ist  auch  bei
 Erbrechen  und  Durchfall weiterhin  geschützt  wenn  man richtig  reagiert und  eine  Pille   nachnimmt, wenn  es  innerhalb von  4  Stunden nach  Einnahme der  Pille  passiert.  Als  Durchfall zählt  in  diesem Fall  nur  wässriger Durchfall.  

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,  Du hattest genug Schutz.

Lies den Beipackzettel. Und vertraue Deinem Verhütungsmittel.

Ich habe jahrzehntelang nur mit Pille verhütet und trotzdem nur 3 Wunschkinder bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?