Trotz Normalgewicht zum Arzt, magersüchtig trotz normalem Gewicht?

6 Antworten

Eine Magersucht hast du erst, wenn du alle kategorien erfünmst, allerdings kannst du einen Teil der Magersucht erfüllen, dann nennt man das eine Essstörung richtung Magersucht oder Bulimie oder Atipositas. Was auch immer.

Ich leide seid 3 Jahren an Magersucht und ich finde das zum kot* zen schlimm. Daher such dir einen Arzt auf und sag ihm alles und lass dixh behandeln, ausser du willst unbedingt so landen wie ich, voller aufmerksamkeit und noch grösseres Leiden als bissher.

Dann könmte ich nur sagen viel spass damit.

Eine Magersucht, bulimie oder Atipositas beginnt erst mit einer Essstörung. Erstmal kommen nur gedanken und gefühle wie ich bin fett, ich soll abnehmen, ich soll kotz* en usw. Ubd dann passoert erst du umsetzung. Das ist wie bei den Suizidgedanken. Erst hast du gedanken, die werden immer stärker, irgendwann denkst dubdrpber nach wie dubes machen kannst, kaufst dir diese dinge und dann erst setzt du es un.
Und das dauert auch noch ne kleine weile, bis du im Untergewicht bist. Und ich finde es total gut das du es schon so früh erkannt hast und dich zum arzt begeben willst. Denn du bist noch beim anfang, und wirst es umso leichter haben da raus zu kommen, als wenn du schon wie ich 3 Jahre da drin steckst. Und due Chancen sind auch viel grösser, dass du in 2 Jahren oder so nicht wieder rückfällig wirst, als wenn du wie ich lange schon drin bist.

Einen Teil in dir sagt dir schon längst, werde gesund. Sonst wärst du gar nicht auf den Gedanken gekommen, hier eine Frage zu stellen ob du zum Arzt gehen solltest. Dieser Teil sagt dir im Unterbewusstsein das er will, dass du gesund bleibst, darum höre auf diesen Teil und lass ihn gewinnen, denn dadurch wirst du nicht schwächer, sondern umso mehr stärker.

Wenn du sonst noch mit jemanden reden willst, kannst du mich gerne anschreiben, allerdings bin ich selber noch nicht gesund 1. das und 2. ich werde dir keine Tipps geben zum Abnehmen, sondern dir wones geht zu helfen. Und ich werde dich verstehen, da ich das ganze selbst mal durch gemacht habe.

Aber ich werde dir zuhören, von mir erzählen, wenn es dich interessiert (aber nur im massen, denn ich will dich nicht dazu treiben noch mehr in die Essstörung zu rutschen) ubd dir auch versuchen zu helfen, dort wo du mich helfen lässt und wo ich es auch kann.

Hallo Gina, 

Wenn du Symptome aufweist, die typisch für eine Magersucht oder auch Essstörung allgemein sind, solltest du einen Arzt aufsuchen! 

Ich selbst bin Ärztin und dein Gewicht gibt nicht unbedingt Auskunft über eine vorliegende Essstörung. Da ich selbst in einer Klinik für Essstörungen gearbeitet habe, weiß ich, dass man nicht immer Untergewicht 'braucht' um angenommen zu werden. Teilweise hatten Patienten trotz Normalgewicht eine schwere Magersucht! Also, geh zum Arzt, dir braucht es nicht peinlich sein! 

Aber natürlich kann man keine Diagnosen im Internet machen. Deshalb such dir lieber persönlich Hilfe! 

Vielen lieben Dank!

0

Vielleicht nicht direkt Magersüchtig, aber es könnte sein, dass du eine Essstörung hast, bzw. auf den Weg zur Essstörung/Magersucht bist. Wenn du deiner Meinung nach div. Symptome aufweist, gehe zum Arzt und lasse es checken, so schnell wird man nicht eine Klinik eingewiesen - keine Sorge....

Magersucht - Klinik trotz Normalgewicht?

Hallo an alle, ich wollte mal fragen ob man trotz Normalgewicht in eine Klinik für Magersucht kann. Ich esse am Tag um die 200 kcl aber manchmal auch um die 300 kcl... danach fühle ich mich gleich schuldig.Ob ich wirklich Magersucht habe weiß ich auch nicht 100 Prozentig. Naja meine Eltern meinen natürlich das ich damit aufhören soll so wenig zu essen und es vielleicht gut ist wenn ich in eine Klinik gehe. Aber ich habe doch Normalgewicht... die würden mich doch bestimmt nicht aufnehmen dann. Naja sie schleifen mich eh erstmal zum Arzt und zum Psychologen wahrscheinlich auch. Es wird wahrscheinlich alles noch lange dauern aber ich dachte ich frage schonmal ob Chancen bestehen das ich dahin kommen kann. :/

...zur Frage

Meine Mutter will mich in eine Klinik einweisen lassen. Kann sie das?

Hallo,

ich mache es kurz. Ich bin ca 168 cm groß und wiege 51kg. Meine Mutter meinte jetzt schon oft zu mir, das sie mich in eine Klinik einweisen lassen will, weil ich angeblich sooo dünn sei (...) Die Eltern/Geschwister von meinen Freunden meinen meist auch das ich dünn bin aber egal.

Jetzt meine Frage an euch: könnte meine Mutter einweisen lassen, also in eine Klinik für Magersüchtige oder so? Ich mein, ich bin nicht magersüchtig und auch nicht untergewichtig (ok, untere Grenze von Normalgewicht aber immerhin)

Ich bin übrigens 14 (bald 15)

Liebe Grüße Melmael

...zur Frage

Hab ich Magersucht trotz Normalgewicht?

Hallo,

(Bitte nicht lesen, falls jemand mit einer Essstörung zu kämpfen hat)

Also ich wiege zur Zeit zwischen 49 und höchstens 51 Kilo bei einer große von 1,65 cm und ich bin 18 Jahre alt. Wenn ich 49 Kilo wiege, wäre ich im Untergewicht, aber wenn ich, so wie zurzeit, 50 Kilo wiege bin ich im Normalgewicht. Ich will es nicht wahr haben, aber es könnte sein, dass ich eine Essstörung habe. Ich hab innerhalb ein paar Monate 27 Kilo abgenommen durch wenig essen bis hin zu 3 Tage Fasten und Essen kauen und wieder ausspucken. Ich habe Riesen Angst davor wieder so dick zu werden wie vor noch einem Jahr und das tägliche wiegen ist nicht mehr wegzudenken. Ich fühle mich aber nicht magersüchtig, da ich WIRKLICH nicht so aussehe und mein Gewicht der Norm entspricht. Könnte ein Arzt bei mir theoretisch trotzdem Magersucht diagnostizieren?

...zur Frage

Wiege zu wenig bin aber nicht magersüchtig?

Ich habe extremes Untergewicht (bin 1,60 und wiege 36 kg) Ich esse normal Sogar vlt zu viel xD Ich war schon beim Arzt aber der hat dazu nix gesagt Was meint ihr wieso das so ist das ich nicht mehr zu nehme? ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?