Trotz neuem Partner an den ex denken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also es gibt hier zwei Probleme und beides wierd dir nicht gefallen denn beide sind negativ das eine ist

Das du dein ex nicht betrogen hast aber dicht trotzdem so fühlst und obwohl er dich gegen ende hin nur mies behandelt hatt willst du es nicht akzeptieren also schwelgst nur in den positiven zeiten das allein ist relativ einfach zu lösen du musst dir nur bewusst machrn warum ihr schluss gemacht habt.

Dazu kommt aber noch das du versuchst die investierte zeit geld und mühr nicht verlieren willst beides in Kombination ist wirklich nicht sehr sagen wir rational also denk einfach am besten nicht daran lebe in der Gegenwart.

Das zweite problem und das wird dir vlt sehr schwer fallen aber dein jetziger freund ist sehr wahrscheinlich schlimmer.... Erklärung : Das ist ein bestimmter typus mann der sich schwache frauen aussucht und ihnen emotionale Stabilität liefert natürlich behandelt er seine frauen auch nett denn er weiss wenn er sie früh gut behandelt bindet er sie an sich.
Das machen oft psychopathen oder soziopathen aber auch normale skrupellose Menschen.

Du denkst dir jetzt ach solange er dich gut behandelt ist er ok aber nein er wird dich solange nett behandeln bis er dich fertig erzogen hat er tarnt es mit eifersucht aber er will in Wirklichkeit nur nicht das die frau ihr klares denken wieder erlangt.

Also pass auf so wie es für mich klingt ist er dieser typ von mann

Sei Vorsichtig

Im Grunde musst du das tun was dein Herz dir sagt. Aber dir sachen vorschreiben lassen was du zu tun hast usw musst du mit sicherheit nicht. Das mach ivh ja bei meiner Freunsin auch nicht (9Jahre zusammen)

Es ist so, entweder er vertraut dir und ist ruhig oder er soll sich eine andere suchen. Vertrauen ist der Grundstein einer Beziehung und wenn das nicht da ist wird es schwiereig.

Aber mal abgesehen davon, so wie du es beschreibst, ganz ehrlich, glaub ich du solltest zu deinem Ex zurück. Zwar nicht angekrochen kommen, aber du kannst dich ja mal mit ihm treffen, über alles reden, die Probleme aussprechen, und dann kannst du dich immer noch entscheiden was du tun sollst.

Aber höhr immer auf dein Bauchgefühl :)

Hi, 

wenn ich mir das so durchlese, gewinne ich irgendwie den Eindruck, dass du zwar die tollen, positiven Eigenschaften deines neuen Freundes siehst, dich aber nicht wohl fühlst in der Beziehung. 

Mit deinem Ex ist es offenbar eine lange Zeit sehr gut gelaufen, was dich dazu bringt, immer wieder daran zu denken. Es ist schön, dass dein Freund aufmerksam ist und darauf achtet, dass es dir gut geht. Jedoch fehlt einer der wichtigsten Stützpfeiler einer Beziehung und das ist Vertrauen. Zumal es nicht sein kann, dass man sich Dinge wie Kontakte, Outfit etc vorschreiben lassen muss. Du bist praktisch dein  (Pubertäts-)Leben lang in einer festen Beziehung gewesen und er scheint den Mist, den er erlebt hat, nicht verarbeitet zu haben. Und das ist jetzt nicht unbedingt die beste Basis für eine funktionierende Beziehung. 

Ich möchte dir jetzt nicht raten, die zu beenden, aber du solltest schon ein sehr ernstes Gespräch mit deinem Freund führen, in dem Du ihm sagst, dass es dich belastet, dass er dich so arg bevormundet und dich gewissermaßen unterdrückt. Du bist die Beziehung ja eingegangen, da du in ihn verliebt bist, aber du möchtest in der Beziehung auch Du bleiben. Wenn du dich permanent diesem Druck der dauernden Vorschriften beugen musst, dann wird es nicht von langer Dauer sein, da du irgendwann richtig unglücklich sein wirst, trotz seiner anderen Bemühungen. Ihr müsst versuchen, einen Weg zu finden, der dieses Vertrauen in die Beziehung bringt, ohne ständige Einschränkungen. 

Ich wünsche dir alles Gute. 

LG 

Du hast eine Entscheidung getroffen, also steh' auch dazu. Das ewige hin und her der Gedanken und Gefühle zerreißt Dich innerlich und könnte leicht dazu führen, dass Du letztendlich zwischen zwei Sesseln sitzt.

Was möchtest Du wissen?