Trotz Muskeln noch schnell sein usw?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klar, der Muskelaufbau funktioniert sogar besser, wenn man nebebei Ausdauer betreibt, weil das Herz so ökonomischer arbeitet, das begünstigt den Wachsum. Das Problem ist, dass Ausdauer eine Menge kcal vebrennt, wodurch du, um im Überschuss zu bleiben, noch viel viel mehr essen musst, weil der Tagesbedarf noch mehr ansteigt. 

Mit dem Körpereigenem Gewicht zu training ist auch sinnvoll, weil es die innere Muskulatur trainiert. Das sind die Muskeln die deine Gelenke unterstützten. Beim Krafttraining trainiert man überwiegend die äußeren. Trotzdem unterstützt Krafttraining ebenfalls Gelenke, wenn man es richtig macht. 

Ausserdem trainiert man mit Bodyweight, Freelatics usw. Mehr Kraftausdauer und Körperspannung. Das bedeutet du deine Muskeln können sich nach einem Satz schneller erholen und den nächsten Satz loslegen, oder gewisse Gewichte länger halten (->mehr Kraftausdauer), wahrend beim Krafttraining gar keine Ausdaier trainiert wird, sie sind schneller aus der Puste und schneller an ihre Grenze. (Die die auf Masse trainieren mit 6-8wdh).

Eine Kombination aus Krafttraining und Bodyweight ist das beste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Muskeln hindern dich nicht mehr als mehr Masse im Allgemeinen. Klar, wenn du aussiehst wie Phil Heath wird es schwer noch 10s auf 100m zu sprinten. Aber mit einer Muskelmasse wie du sie von Youtubern siehst, solltest du keine/sehr wenig Einschränkungen in dem Bereich haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?