Trotz meiner A-Sexualität neidisch auf andere, ist das Normal?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Klingt für mich so als wärst du nicht wirklich asexuell, sondern würdest dir die Trauben sauer reden.

Sprich du denkst dass du keine Chance auf PartnerInnen und Sexualität hast und dir daher einredest dass du kein Interesse daran hättest, was offensichtlich nicht ganz stimmt, ansonsten hättest du diese Gefühle nicht.

Ich würde dir vorschlagen trotz Schule und Studium deine Sexualität auszuleben, so gut du eben kannst, alleine und wenn sich die Gelegenheit ergibt, auch zu zweit.

Hallo,

vielleicht kennst du Aussagen von älteren Menschen in der Art:

Ich wurde als Kind ständig verprügelt, wenn ich Mist gebaut habe. Es hat mir aber nicht geschadet, aus mir ist ja deshalb was Ordentliches geworden.

Das nennt man Verkehrung ins Gegenteil und ist oft mit einer Alles-oder Nichts-Haltung verbunden.

Niemand erwartet von dir, dass du an Sex interessiert bist, doch das Bedürfnis nach Zärtlichkeit und liebevoller Gemeinsamkeit klopft doch heftig an deine innere Kellerdecke. 

Bitte lass diese Kellerkinder leben.

Lass dich einfach mal auf Gespräche und netten Umgang mit anderen Menschen ein und denke nicht gleich an Sex.

Ich heiße dich mit allen vermeintlichen Unzulänglichkeiten willkommen...

Eine Neugier ist ja vollkommen normal, aber wenn es wirklicher Neid ist, würde ich mir ernsthaft Gedanken machen. Eine Bekannte hat erst mit 22 wirkliches sexuelles Interesse entwickelt. Davor hat sie sich auch als asexuell bezeichnet und fand Pärchen um sich rum immer ekelhaft. Es kann also durchaus sein, dass sich Sexualität bei Asexuellen auch später noch entwickeln kann. Vielleicht ist es das ja, dass langsam erste Zeichen davon bei dir auftauchen. Kann aber auch irgendwas anderes sein. Und das mit dem hässlich ist eine ganz andere Sache. Ästhetik ist subjektiv. Und niemand ist so hässlich, dass er niemals geliebt wird.

DinoMath 19.05.2017, 16:58

toller letzter Satz!!

0

Das Menschen, die A-sexuell sind, sich dennoch eine Beziehung wünschen, ist nicht unbedingt ungewöhnlich. Die meisten sind sehr wohl zu Liebe, Romantik und Zärtlichkeiten fähig. Ebenso befriedigen sie sich zB sehr wohl selbst. Sie machen sich halt nur nichts aus Sex (finden es teilweise sogar eklig).

Allerdings, anders als bei Homosexualität, hängen die meisten das nicht an die große Glocke, sie sind mit ihrem Leben zufrieden, wie es ist (wie ja auch bei dir). Daher ist es für sie auch oft schwer, einen Partner zu finden, der ebenfalls eher eine platonische (kann man das so sagen?) Beziehung wünscht. Viele machen dann halt einen Kompromiss und schlafen dennoch mit ihrem Partner, auch wenn es ihnen dann meist nichts bedeutet.

Also um deine Frage zu beantworten: Ja, du kannst sehr wohl neidisch sein und dir eine Beziehung wünschen. Nur weil du kein Sex magst, heißt das noch lange nicht, dass du auch auf das ganze drumherum verzichten willst.

Also ich will nicht gemein klingen..

kann es aber sein das du dich mit deiner eigenen Ausage "A-Sexuel"l zu sein versteckst? für mich klingt es mehr als würdest du dich damit schützen wollen.

Denn du könntest garkeine Menschen attraktiv finden. Sicher das kann man jetzt nicht pauschalisieren, da gibts sicher Abstufungen.

aber auch  der Rest des Textes klingt mehr für mich als würdest du ne Ausrede suchen. Und das kommt dir dann gut gelegen.

TomrisGoekbal 19.05.2017, 18:19

Interessante Interpretation aber Nein nicht wirklich. Ich verspüre weder Liebe, noch den drang in Kontakt zu treten. Aber trotzdem bin ich irgendwie unwohl zu sehen wie sich andere Küssen, anfassen und was weis ich noch...Das ist mein Problem.

 Vermutlich bin ich nicht A...Aber das ist die nahegelegenste Bezeichnung für meine kalte abneigung zu Liebe.

0
Nayes2020 19.05.2017, 18:27
@TomrisGoekbal

Vermutlich bist du es tatsächlich nicht. Und deswegen schlage ich dir eine Therapie vor. Es klingt immer gleich so krass, aber es ist im Prinzip das selbe wie ein besuch beim arzt. Nur das kein physisches sondern psychisches leiden vorhanden ist.

Deine unfähigkeit liebe zu empfinden und gleichzeitig die negativen gefühe wie du sie beschreibst, sind ein indiz dafür das eine Therapie dir langfristig helfen würde 

0

Das mit dem Willen ist so eine Sache.

Zaertlichkeiten geben ja nicht nur sexuelle Erregung, sondern auch Bestaetigung des Wohlwollens.

Auch wenn ich kein Ferrari kaufen will muss ich schon sagen irgendwo finde ich die geil.

Du bist wahrscheinlich nicht A-sexuell und entwickelst grad Interesse an Kontakt.

Ich finde gut, dass du Augen für die Schule und Studium
hast.

Was hast Du für Ängste?

TomrisGoekbal 19.05.2017, 18:22

Danke das du fragst ^^

Also die grössten sind: Angst vor fremden,Angst vorm Sprechen, Angst vom versagen,Angst Komisch rüber zu kommen, Photophobie, Angst vor zärtlichkeit und Xenophobie blablabla...gelegentlich das was viele haben ^^

0

Was möchtest Du wissen?