Trotz Liebe Schluss machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man muss abschätzen, ob es sich lohnt, zu kämpfen. Ob die Situation sich wirklich ändern kann, und/oder ob man Kompromisse eingehen kann.

Ihr scheint euch gut zu verstehen, habt aber ein distanziertes Verhältnis - hört sich etwas nach Freundschaft an. Die Frage ist: Glaubst du, dass ihr irgendwas tun könnt, um die Situation zu bessern? Meinst du, sie wird irgendwann wieder mehr Nähe zulassen können? Oder kannst du deine Bedürfnisse für immer zurückstecken? Wenn du eins von beidem mit Ja beantworten kannst, dann kämpf und gib euch die Zeit. Jede Beziehung hat mal Tiefs und ihr steckt in einem - wenn die Liebe stark genug ist, überwindet man es.

Wenn deine Freundin aber charakterlich einfach nicht der Typ für viel Nähe ist, stellt sich für mich auch die Frage wie gut ihr zusammenpasst. Ich war mal in deiner Situation und konnte damit nicht leben, weil ich einfach viel Zuneigung und Liebe brauche. Manche Menschen können damit trotzdem umgehen, manche nicht - du musst also für dich überlegen, wie viel du für dich in Kauf nehmen kannst.

Hältst du es für unwahrscheinlich, dass sie dir jemals das geben kann was du brauchst, ist die Beziehung Zeitverschwendung, um es mal direkt auszudrücken. Warum, vor allem in dem Alter, mit jemandem zusammen sein, wenn man weiß, dass immer etwas fehlen wird um zu 100 %  glücklich zu sein? Natürlich ist eine Trennung nach einer langen Beziehung immer unvorstellbar schmerzhaft, aber das gibt einem auch immer die Chance, das zu finden, was einen wirklich glücklich macht. Denn ich denke, wenn man nicht zu 100 % glücklich ist, soll es nicht sein - egal wie sehr man die Person liebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre wohl der perfekte Zeitpunkt für eine Paartherapie. Einen Versuch ist es allemal wert wenn der Alltag die Beziehung frisst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?