Trotz Katzenschnupfen und zu früher Ablösung zweite Katze?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

nein, lange nicht zu spät. die ist erst 2 wochen allein. ne desozialisierung braucht jahre. die ist grade jetzt in der zeit wo sie katzischen umgang lernt, es ist die optimale zeit ihr ne freundin zu geben. die erste begegnung wird mit fauchen einhergehen, das ist normal. aber kitten freunden sich binnen tagen an

dass sie nicht trinkt wenn sie viel nassfutter frisst ist normal. überleg mal wieviel wasser in dem futter ist :) 75% so ca

es wäre aber ne überlegung wert noch ein wenig zu warten bis der schnupfen im griff ist. und der neuzugang sollte auf jden fall 12 wochen alt und grundimmunisiert sein (dh 2 spritzen bekommen haben)

Wenn der Tierarzt keine Gefahr mehr sieht, dass eine andere Katze sich anstecken könnte, dann würde ich auf jeden Fall noch eine Katze nehmen. Denn eine allein sollte niemals gehalten werden. Katzen brauchen einen Spielkameraden. Wenn man den ganzen Tag in der Arbeit oder Schule ist, haben sie jemanden, mit dem sie etwas unternehmen oder kuycheln können. Vielleicht findest du in einem Kinderheim eine Katze, die im Alter zu deiner passe. Und ob sie weiblich oder männlich sein sollte liegt ganz an deinem Geschmackt. Sie gewöhnen sich alle aneinander

Hi,

warte bitte die Ohrmilbenbehandlung ab! Wenn die weg sind kannst du ein zweites, geimpftes Kitten dazunehmen.

Das neue Kitten sollte mindestens zweifach (8 und 12 Woche) geimpft sein, besser wäre dreifach geimpft (zusätzlich in der 16 Woche).

Das Neue sollte auch gut sozialisiert worden sein, also im Familienverband aufgewachsen und von Anfang an an den Umgang mit Menschen und anderen Katzen gewöhnt sein.

So ein Kitten wird leider schwer zu finden sein, denn sehr viele Katzenkinder werden ungeimpft zu früh von der Mutter getrennt :-/

Such' mal beim örtlichem Tierschutzverein und stell' eine Suchanzeige in den 4 größten Katzenforen ein. Da es viel zu viele ungewollte Katzenkinder gint könntet iht Glück haben und eines finden.

October

Ich würde noch 3-4 Wochen warten, bis sie sich wirklich erholt hat

Was sagt denn der Tierarzt zum Stadium ihres Schnupfens. Hält er sie noch für infektiös? Gegen die Ohrmilben wird sie ja sicher auch behandelt, auch die sollten weg sein, bevor ein zweites, gesundes Kätzchen einzieht.

Das zweite Kätzchen sollte dann zwingend bereits grundimmunisiert sein, d.h. in der 8.+ 12. Woche geimpft.

Nimm doch mit dem Tierheim schonmal Kontakt auf und schau, ob die Kitten haben, die in 3-4 Wochen abgabebereit sind. Vllt gibt es auch sowas wie einen Katzennothilfe-Verein in deiner Gegend, die haben auch manchmal ganze Familien auf einer Pflegestelle, die dort auf ein neues Zuhause warten.

Dort bekommst du im Regelfall geimpfte Tiere. Bei Privatpersonen, die ihren Zufalls-Nachwuchs loswerden wollen, ist das eher unwahrscheinlich.

Um die Verträglichkeit der beiden Miezen im Alter von 12-13 Wochen brauchst du dir keine Gedanken zu machen, das wird auf jeden Fall noch recht problemlos klappen.

Weiterhin gute Besserung für deinen kleinen Schützling und viel Glück bei der "Kumpelsuche"! :)

Total süß Deine Geschichte ... ;)

Hast Du denn eine andere Katze in Reichweite? Dann nimm das Kätzchen als Partner! Gerade jetzt zur "Spielzeit" gewöhnen sich die beiden toll aneinander.

Gesundheitlich kannst Du ja dran bleiben und aufpassen - Du musst ja eh beide impfen lassen.

Deine Katzi wird sich über einen Artgenossen sicher freuen. =)

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?