Trotz Kaloriendefizit Fett zugenommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Messungen sind oft ungenau. Du könntest vielleicht deinen bauch umfang messen mit einem Messband, dann siehst du wie viele mm/cm weniger geworden sind etc.solange du ja einen Unterschied siehst, ist ja egal. :D

viel Glück weiterhin! :)

Vielen Dank für die Antwort😊. Ich habe vor der ersten Messung den Bauchumfang gemessen. Da hat sich nicht wirklich was verändert

0

Sind Messungen z. B. Beim Artzt denn genauer?

0

diese messungen sind sehr ungenau. Ausserdem zählt dir performance und dke optik! Diesw zahlen sind total egal - eben nur zahlen

Okay danke für die Antwort👍😄

1

Intermittierendes Fasten - NUR fett verbrennen?

Mache jetzt schon 3 Tage 18/6 (18 stunden fasten , 6 stunden essen ) klappt alles bis jetzt gut. Nur ich hab ständig eine frage die mir nie beantwortet wurde :

Ich bin relativ zufrieden mit mein Gewicht (57kg, 168cm) und würde da auch bleiben. Das einzige Problem ist nur, das ich vieel Körperfett habe und zwar am meisten am Bauch. Deshalb mach ich auch Intermittierendes Fasten, weil es soll ja in der Zeit wo ich nichts esse, fett verbrennen. (Wenn man nichts isst, ist der Insulin auf 0, und dann müsste mein Körper ja Energie also fett verbrennen)

Nun :

Mein TDEE ist 1500. Um Gewicht abzunehmen sollte man ja einen 500 Kalorien Defizit haben. Das Ding ist aber, ich möchte ja nur fett verbrennen und nicht an Gewicht verlieren. Also 57KG bleiben, und nur das fett verbrennen.. kann ich dann einfach jeden tag 1500 Kalorien essen, und mein Körperfett würde sich dann trotzdem reduzieren? Bin mir immer unsicher, ob ich nun einen 500 Kalorien Defizit haben muss oder ob es ok ist einfach nur nicht über mein TDEE zu essen, und trotzdem fett verbrennen während der fasten zeit.

...zur Frage

Frage zu Intervallfasten?

Ich betreibe jetzt seit ca. 2 Monaten Intervallfasten (16/8) Und habe seit dem 5 Kilo abgenommen. Da ich aber nur ein sehr kleines Kaloriendefizit (200kal) fahre, und das bislang nicht verändert habe, frage ich mich, weshalb ich noch nicht einen Stillstand erlebt habe, was bei diversen anderen Diätversuchen bislang immer bereits nach weniger Wochen der Fall war.

Daher die folgende Frage. Er wird ja immer betont, das man nur dann abnimmt, wenn man im Kaloriendefizit ist. Ebenso auch bei Intervallfasten. Daneben wird aber gesagt, das durch Intervallfasten die Fettverbrennung steigt.

Demnach müßte man doch zu dem Schluss gelangen, das man alleine bereits durch diese bessere Fettvertrennung auch ohne Defizit, eventuell sehr langsam, aber kontinuierlich Fett verbrennen müßte, also abnimmt auch ohne Defizit? Wäre interessant, wenn dazu jemand erfahrungen gemacht hat, also auch ohne Kaloriendefizit mit Intervallfasten abgenommen hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?