Trotz Jugendsünden zur Polizei/Bundeswehr?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So oder so - es wird zur Sprache kommen. Du musst auch zu anderen Gelegenheiten Rede und Antwort stehen. Die Sache an sich ist nicht so schlimm.

Die Einstellungskommissionen legen viel mehr Wert auf die Eigenreflektion. Wenn du sagst, du konntest da nichts für, wurdest gezwungen, hattest die falschen Freunde ... werden die das nicht so gut finden. Anderen die Schuld oder Verantwortung für eigenes Fehlverhalten in die Schuhe zu schieben macht keinen guten Eindruck.

Besser ist es hingegen, zuzugeben, daß du dem Gruppenzwang unterlegen warst, inzwischen aber gereift bist und solchen Versuchungen widerstehen kannst und niemandem etwas beweisen musst. Daß du zudem Strategien gefunden hast, deine Frustration und deinen Stress anders zu verarbeiten.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was alle verwechseln der polizei ist es wurst ob es im fz steht oder nicht da sie sich die akten direkt von der staatsanwaltschaft anfordern um sich ein bild davon zu machen wie es genau ablief ich denke hier kommt es auf den beamten an der sich deine unterlagen anschaut keiner kann genau sagen ob es ein problem wird oder nicht es kommt darauf an was du damals der polizei gesagt hast die ganzen berichte die wegen diesem "müll" gefertigt worden sind werden gründlichst nachgelesen ein nachteil deiner tat ist das es vor 3 jahren passiert ist also musst du der polizei glaubhaft machen das du dich in den 3 jahren von grundauf verändert hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Polizei darfst du keine gerichtlichen Strafen hinter dir haben. Beim Bund bin ich mir nicht sicher...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Jugendstrafe wegen Beleidigung? Solte kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YourNightmare23
14.01.2016, 12:57

Bei der Polizei leider schon! Die sind bei sowas wirklich streng.

0

Solche Strafen werden nicht im Bundeszentralregister eingetragen.Somit ist auch nichts in deinem Führungszeugnis vermerkt,dass du ja erbringen mußt.Also,mach dir keinen Kopf und bewirb dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?