Trotz hoher Intelligenz schlechte Noten, aber warum? (Schule)

9 Antworten

Auch wenn man einen überdurchschnittlich hohen IQ hat, muss man doch trotzdem lernen, nur fällt es einem dann evtl. etwas leichter. So muss z.B. auch ein musikalisch Begabter auf dem Instrument üben und ein guter Sportler muß trainieren. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Und die Ansprüche u. Konkurrenz auf dem Gymnasium sind nun mal höher als auf der Realschule - und werden noch von Klasse zu Klasse steigen! Ganz zu schweigen von einer Hochschule später.

Was hat Intelligenz mit Merkfähigkeit zu tun? Das wäre genauso, als sagte man: "Ich lebe gesund, wieso kann ich keinen Marathon laufen?" Die Merkfähigkeit kannst Du trainieren, indem Du übst.

Ich bin deswegen sogar mal sitzen geblieben, hat mit der Intelligenz nichts zu tun eher mit dem Interesse und dem Fleiß. Zudem war ich in Mathematik auch immer gut, aber Fächer die nicht logisch waren (unteranderem Physik) war ich immer schlecht.

Physik ist nicht logisch?

0

Physik ist logisch, aber du gehörst sich zum durchschnitt^^

0
@Sc4rFac3

physik ist keineswegs mehr logisches denken wie mathematik, weil man mehr verstehen muss. lediglich sind die dinge, die man verstehen muss modelle, mit denen man logisch schlussfolgert. diese logischen schlussfoglerungen aus den ausgedachten modellen, von denen man oft nicht weiß, ob sie stimmen

0

Wie werde ich motivierter in die Schule zugehen und zu Hause zu lernen?

Hey Community. Ich hab in der Schule schlechte Noten und ich will besser lernen aber ich weiß nicht wie.

...zur Frage

Ist Intelligenz stark korreliert mit schulischen- und beruflichen Erfolg?

Hallo Leute, meine alte Lehrerin hatte beim Psychologen ein IQ Test gemacht, sie meint sie hätte ein IQ von 120 und sie meint auch das Intelligenz mit schulischen- und beruflichen Erfolg eine große Rolle spielt. Wie ich auch an manche Seiten gelesen habe, braucht man ein IQ von 115 bzg. 120 um zu studieren. Stimmt doch gar nicht oder? Eine weitere Frage, wenn ich die Abiturprüfungen mit 1,0 schaffen würde, heißt das es soll ein Hinweis deuten dass ich eine hohe Intelligenz besitze? Ich habe auch ein paar IQ-Tests gemacht, es kam verschiedene Ergebnisse: 98,112,121,90.105. Es erschienen jedes mal verschiedene Ergebnisse. Aber stimmt das wirklich wenn man durchschnittliche Intelligenz besitzt kein Abiturschnitt von 1,0 absolvieren könnte?

-Vielen Dank

...zur Frage

Hoher IQ, gleich schulischer- und beruflicher Erfolg? (Korrelation zwischen Intelligenz und Erfolg)

Hallo Leute, ich war am Freitag bei einem Psychologen und habe einen IQ-Test durchgeführt, es erschien eine Intelligenzquotient von 122, der Psychologe meinte es sei wirklich gut und hatte auch gesagt du könntest mit dieser Intelligenz mit Fleiß Erfolg haben. Aber stimmt das wirklich? In der Schule bin ich nicht gerade wirklich gut, ich muss aber ehrlich sagen ich lerne fast gar nicht und komme trotzdem gut mit (besuche momentan eine Realschule). Ich weiß nicht, ob ich gleich sagen kann, ob ich in meinem Leben wegen diese hohe Intelligenz Erfolg haben kann. Ich bin aber nicht hochbegabt, wenn ich hochbegabt wäre müsste ich eine Intelligenzquotient von 130 erreichen denke ich. Aber stimmt das wirklich, wenn ich mir die gewisse Motivation und Fleiß hole könnte ich sagen, dass ich Erfolg in der Zukunft haben werde? Denn ich mach nach der Realschule weiter mit Abitur und möchte in Zukunft Informatik wahrscheinlich studieren.

-Vielen Dank Ryan

...zur Frage

Was bedeutet der Korrelationswert?

Zum Beispiel in dem Satz:

"Zwischen Schulnoten und Intelligenz besteht eine Korrelation von 0.5."

Heißt das, dass wer einen hohen IQ hat mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% auch gute Leistung in der Schule erbringt oder wie?

Was sagt diese Zahl bei Korrelationen aus?

...zur Frage

Ist Hochintelligenz eine Behinderung?

Hallo

Bei mir wurde mit 3 oder 4 Jahren ein IQ von 145 festgestellt. Nun bin ich 16 und musste nach einigen Jahren Mobbing zu einem Psychiater. Als ich mit im darüber redete kam mein hoher IQ auch ins Gespräch. Er sagte dass ich z.B. Probleme habe mich zu entscheiden, etwas zu Ende zu bringen, etwas anzufangen oder mich einfach nur konzentrieren und und und. Natürlich sagte er auch dass ich durch meine Intelligenz zu Komplex rede oder schreibe und mich deswegen viele nicht verstehen (Lehrer, Mitschüler) und ich deswegen in ihrer Sicht "Dumm" bin.

Natürlich habe ich da im Kopf gedacht, dass Intelligenz also schädlich ist. Und ich dadurch zum Mobbing Opfer wurde und schlechte Noten bekam.

Nun frage ich mich ist zu hohe Intelligenz eine Behinderung? Er sagte ich nehme viel zu viel dar, denke zu viel und ich wäre in der "normalen Welt" unterfordert und würde deswegen immer ein Aussenseiter sein.

Was denkt ihr? Bin ich Behindert? Oder sind die anderen nur zu "Dumm" für mich und beneiden meine Intelligenz?

...zur Frage

Kann man die Schule wechseln obwohl man auf die nahe gelegene Schule ist?

Also ich bin in einer Realschule in Bayern 9. Klasse und würde gern die Schule wechseln da es hier nur schlechte Lehrer gibt und die Schule die ist die nah liegenste Schule, kann man wechseln auf eine die etwas weiter weg ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?