Trotz guter Ernährung und Sport nehme ich zu?

9 Antworten

Hallo,

ich kann verstehen, dass du genervt bist. Ich würde Dir allerdings raten mit Diäten völlig aufzuhören und in Zukunft einfach ca. 400 - 500 kcal weniger zu Dir zu nehmen, als Du verbrauchst. Iss einfach das, was Dir schmeckt, aber eben etwas weniger als sonst davon. Wenn Du auf etwas verzichtest, ist der JoJo-Effekt nach der Diät irgendwann sicher, da Du das ja nicht ewig durchhälst. Und 2 Wochen ist noch keine Zeit, um sichtbare Erfolge zu haben. Das Du sogar zugenommen hast, ist ja klar, dass low carb definitiv nichts für Dich ist.

Mit der Kalorienzähl-Methode kannst Du sogar Süßes essen, Du musst nur darauf achten, wieviele Kalorien es hat und Dein Ziel nicht überschreiten. Wenn Du ein Eis essen möchtest, iss ein ein Fruchteis anstatt ein Schokoeis, wenn Du im Supermarkt stehst, greif zu Gummibärchen anstatt Schokolade. Die Hauptsache ist doch meistens, es ist was Süßes, oder?

Ich zähle seit Jahren Kalorien, hab damit abgenommen und halte jetzt schon ewig damit mein Gewicht. Ich nutze die Internetseite fettrechner.de dafür.

Du kannst Dir auf der Internetseite fettrechner.de ausrechnen, wie hoch Dein Kalorienverbrauch ist: https://www.fettrechner.de/kalorienrechner/kalorienverbrauch/kalorienverbrauch.php

Auf dieser Internetseite kannst Du auch gleich schauen, welche Lebensmittel wieviele Kalorien haben. Dann kannst Du Dir alle Lebensmittel, die Du z. B. heute gegessen hast auf eine Liste setzen und der fettrechner.de rechnet Dir am Ende des Tages alles zusammen. So behälst Du immer den Überblick und hast keinen Diätstress. Mal ehrlich, welche Diät ist schon so "lecker", dass man sie ewig durchhält? Also ich kenne keine.

Sport zu treiben ist immer gut, um abzunehmen. Was für einen Sport machst Du denn? Hier habe ich für Dich einen Joggingplan für Anfänger, den wirklich JEDER schafft. Ich habe diesen Plan vor Jahren gemacht und war wirklich sowas von extrem unsportlich. Heute gehe ich mehrmals die Woche ca. 1 Stunde joggen ohne Probleme: https://www.fettrechner.de/tipps/jogging/

Lass Dich nicht entmutigen, auch bei Dir werden bald die Pfunde purzeln, Du musst es nur richtig angehen. Viel Erfolg und liebe Grüße, Christina

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Also wenn du das wirklich so konsequent durch ziehst würde ich erstens obst durch Gemüse ersetzen weil Fruchtzucker im zu hohen Maß nicht gut ist und zweitens würde ich die ersten Wochen die waage auslassen.. fühlst du dich auch dicker? Als ich damals mit Krafttraining angefangen habe hab ich auch auf der Waage erstmal zugenommen weil man dementsprechend Muskelmasse aufbaut was aber nicht heißt das du dicker sondern definierter wirst.. ich würde erstmal weiter machen wie bisher und wenn du nach weiteren 2 wochen keine änderung siehst würde ich mich nochmal beraten lassen. Ich bin mir nicht sicher wie deine größe und gewicht aktuell sind aber ich habe damals 2000 Kalorien täglich zu mir genommen um den Tagesbedarf mit entsprechender bewegung zu decken. Wenn du zu wenig zu dir nimmst erreichst du nämlich aucj keinen entsprechenden effekt.. achja schön sein ist nicht einfach haha alles gute

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Du ersetzt gerade Fett durch Muskeln. Diese sind aber um einiges schwerer als Fett!

Ich würde nur wöchentlich auf die Waage gehen und zusätzlich Brust-, Taillen- und Hüftumfang messen.

Bis eine Gewichtsabnahme sich dauerhaft etabliert, muss man eh mit mindestens 4 Wochen rechnen.

Kontrolliere auch mal, was und wie viel du trinkst. Ich bin beim Frühstück von Kaffee mit Milch und zur ersten Büropause von meinem geliebten Latte umgestiegen auf Kräutertees, ggf mit wenigen Tropfen Honig. Ich war baff, als ich erfuhr, dass ein Latte Macchiato ganze 400 Kalorien hat!

Ansonsten gibt es stilles oder (selbst) gesprudeltes Wasser. Davon aber mindestens 1,5 Liter täglich!

Kontrolliere die Größe deiner Portionen! Und....koch es selber, lass dabei ALLE Fertigprodukte weg, ja, auch das Flüssigmaggi oder die lösliche Brühe. Soll heissen: Reduziere die künstlichen Glutamate auf möglichst Null.

Frage zur Ab/Zunahme?

Es heißt ja, dass man weniger Kalorien zu sich nehmen soll, als man am Tag verbraucht. Wenn man nun zu viele Kalorien zu sich genommen hat und dann durch Sport diese wieder verbrennt, ist es dann, als ob man die Kalorien nicht zu sich genommen hätte? Also als Beispiel (Die Werte sind nur ausgedacht): Man hat 1500 Kalorien gegessen und verbrennt anschließend durch Sport 500 Kalorien. Ist es dann, als ob man nur 1000 Kalorien gegessen hätte? Also nimmt man dann gleich viel zu/ab?

...zur Frage

lieber low carb oder weniger kcal?

Hey ihr lieben,

Habe vor einem Monat low carb angefangen und fast 5 kilo abgenommen. Aber zurzeit nehme ich zu viele Kalorien zu mir .da hilft dann low carb auch nicht. Ich möchte gerne noch 4 kilo abnehmen. Und laut Rechner darf ich 1260 kcal pro tag um abzunehmen. Ist es besser low carb aber dafür Etwas mehr Kalorien (z.b.1600) oder lieber normal aber dafür nicht über 1260 kcal einzunehmen? Wo mir nehme ich schneller ab? Und bitte nichts wie:....ungesund. ..jojo...;). Danke im voraus

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit dem "gesund macht schlank" Programm?

...zur Frage

wieso wiege ich 1,3 kilo mehr😭😭?

ich habe doch nur 947 kalorien gegessen

...zur Frage

Abnehmen mit 1000 - 1200 kalorien

Hallo Ich hab in den letzten 2 monaten nur 400 - 800 kalorien am tag gegessen und dadurch 8 kilo abgenommen ich will noch 5 kilo abnehmen aber wieder mehr essen weil ich ein paar mal fast umgekippt bin

Nehme ich auch ab wenn ich 1000 - 1200 kalorien am tag esse und viel sport mache

...zur Frage

Zunehmen durch Wassermelone?

Hai,

Ich darf am Tag 1100 Kalorien essen, um abzunehmen. Beim Frühstück und Mittagessen hatte ich insgesamt 400 Kalorien gegessen. Nun habe ich vor einer Stunde 1,5 Kilo Wassermelone gegessen ( Schale mitgezählt aber nicht gegessen ). Nehme ich nun zu? Die Wassermelone besteht ja zu 95% auf Wasser. Doch der Zuckerwert kann ziemlich hoch sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?