Trotz fristlose Kündigung Entlassungsgeld?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die fristlose Kündigung wegen Dienstvergehen ist praktisch das, was man als "unehrenhafte Entlassung" bezeichnet. Mit dieser Kündigung entfallen sämtlich weitergehenden Versorgungsansprüche und es gibt garantiert auch kein Entlassungsgeld.

Straftat nach dem Wehrstrafgesetz -bei der US Army wird man dafür "unehrenhaft" entlassen.
Ich bezweifle sehr, dass Du nach der Entlassung noch irgendwelche Ansprüche aus dem Dienstverhältnis übrig hast.

Ich gehe mal davon aus, dass wir hier von einer Entlassung nach §55 V Soldatengesetz reden. Du verlierst das Recht, deinen Dienstgrad zu tragen (auch nicht "der Reserve") und sämtliche Versorgungsansprüche, sprich: dein Entlassungsgeld und deine Übergangsgebührnisse, sowie sämtlichen BfD-Anspruch.

Denkst du, du bekommst auch noch eine Belohnung, wenn du gegen deinen Vertrag verstößt?

Es war dein Verschulden (uneralubtes Wegbleiben), da wirst du kein Glück haben.

Klar. Und bei der feierlichen Verabschiedung durch den Divisionskommandeur den Großen Zapfenstreich.

das ist ja wohl das Mindeste ! Und zum Abschied kommt der Verteidigungsminister, unser Röschen. ;-)

1
@Leisewolke

Hahaha ... Röschen. Die bläst ihm dann einen auf der Posaune und überreicht die unehrenhafte Entlassungsurkunde ;.-))

1

wahrscheinlich nicht.

Fristlos ist in der Regel ohne Ansprüche

Was möchtest Du wissen?