Trotz einer Vorstrafe zur Polizei?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

führungszeugnis hat nichts zu sagen was mehr zu sagen hat ist wie lange es her ist ,ob er reue gezeigt hat, ob es probleme bei den sozialstunden gab.... wie auch immer entscheidet das der jeweilige beamte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Selbst wenn die in alten Akten noch was finden, wird das nicht gewertet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist es ja schon ärmlich, nicht selbst zu fragen.

Das Führungszeugnis allein ist nicht maßgeblich. Man muss eine Menge Fragen beantworten. Eine davon wird sein, ob man schon mal mit der Polizei zu tun hatte und warum. Dann sind die Antworten entscheidend. Es wird bewertet, wie man damit umgeht. Ob man ein Unrechtsbewußtsein hat und Einsicht/Reue zeigt. Es spielt also nicht die Tat an sich eine Rolle, sondern die Reflektion dessen, was man da getan hat. Ein grundsätzlicher Ausschlussgrund ist es nicht.

Gehobener Dienst bei der Kripo geht nur in 3 oder 4 Bundesländern. Nicht alle bieten einen Direkteinstieg in die Kripo an. Nur HH, SH und .... Berlin .... !?

Sich da nochmal umfassend und auch SELBST zu informieren, macht bestimmt Sinn.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weiss wird das gestrichen sobald er 21 Jahre ist. Er war ja noch minderjährig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Polizei gehen?was möchte er denn genau werden ?

Nun 7ch denke es ist nicht so einfach ..aber versuchen kann er :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?