Trotz Brexit Visa Freiheit und Schotten wollen wieder Unabhänigkeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist ja lächerlich! Es gibt zig Länder, die nicht zur EU gehören und in die man ohne Visum reisen kann, z.B. die Schweiz, Norwegen, Israel (außer man ist sehr alt), VAE, Japan, um nur diejenigen zu nennen, die ich selbst schon bereist habe.

Einfach Reisepass vorzeigen, fertig. In GB dürfte auch der Personalausweis genügen, wenn die jetzt nicht ganz abdrehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wischkraft1 24.06.2016, 12:29

Richtig!

Visabestimmungen sind abhängig vom eigenen Reisepass, das heisst, woher der Mensch kommt und wohin, in welches Land er geht. Ein EU-Bürger (auch vor der EU) konnte in  jedes EU-Land einreisen, aber nicht dort arbeiten oder Hilfeleistungen empfangen. So wird das auch weiterhin gehandhabt werden. Visapflicht ist nach wie vor für die USA. Für welche anderen Länder, ist abzuklären.

0

Nordirland wird in ferner Zukunft ganz sicher "gehen". Spätestens dann, wenn die Katholiken die Mehrheit in der Provinz stellen. Dann werden sie ein Referendum abhalten und sich von "Little England" trennen. Die Schotten werden es sich bestimmt noch einmal überlegen. Denn so gern sie auch mit der EU zusammen gehen würden, sind sie doch auf ihren großen Nachbarn angewiesen. Vorstellbar wäre es auf jeden Fall, dass die Schotten ihre Koffer packen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Visapflicht ist nicht von der EU abhängig.

Und wenn die Schotten unabhängig werden wollen, dann hätten sie (vorerst) keine EU, die sie unterstützt. Die Engländer wären evtl. sogar froh, wenn die Schotten seperat wären. Was Bremen ist Deutschland ist, ist Schottland für die Engländer :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?