Trotz Betäubung schmerzen?

11 Antworten

Habe selbes Problem, aber aus Kinderheitstagen weiß ich dass das Bohren nicht wirklich weh tut und ich habe es damals ohne Betäubung machen lassen. Normal ist nach der Betäubung wenn sie richtig gesetzt wurde aber der Schmerz soweit ausgesetzt das du zwar hören wirst das was gemacht wird aber kaum bis garnichts merken wirst solange sie denn voll wirkt.

Du wirst keinen Schmerz fühlen, aber die Vibration und die Geräusche mitbekommen.

Wenn er vernünftig betäubt, dann nicht. Aber - so ehrlich bin ich - bei mir schlagen Betäubungen z.B. nicht so gut an, weswegen ich oft noch Schmerzen dabei hatte.

Tut das Bohren unter Betäubung beim Zahnarzt weh?

Hallo,

ich habe eine wichtige Frage:

mir wurde vor einem Jahr ein Weißheitszahn gezogen und es hat mir kein bisschen wehgetan. Nur hinterher hatte ich ein wenig Wundschmerzen, aber das war auch ertragbar. Ich weiß, dass ich an 3 meiner Zähne Karies habe. Meine Frage ist nun: Tut es weh, wenn der Zahnarzt den Karies rausbohrt? Ich möchte mir vor dem Bohren auf jeden Fall vorsichtshalber eine Betäubung geben lassen. Ich habe aber Angst, dass es trotz Betäubung wehtun wird. Allerdings denke ich mir, wenn sogar das Ziehen des Weißheitszahnes nicht wehgetan hat, dann wird mir auch das Bohren unter Betäubung nicht wehtun. Habe aber im Internet schon einige Horrorgeschichten gelesen, weshalb ich mich bisher nicht getraut habe, einen Termin beim Zahnarzt auszumachen. Deshalb nun nochmal meine Frage an euch: Tut das Bohren unter Betäubung weh?

Danke im Voraus für Eure Antworten =)

...zur Frage

Wie fühlt sich das Bohren beim zahnarzt an?

Hat man mit einer Betäubung gar keine Schmerzen? Habt Ihr Erfahrung mit dem bohren ohne Betäubung?

...zur Frage

Angst vor Füllung

Hallo ich kann schon die ganze Nacht nicht schlafen weil mir etwas nicht aus dem Sinn geht. Ich war heute beim Zahnarzt und es wurde festgestellt dass ich an jedem Backenzahn ein Loch habe(4). Ich habe solche Angst und Panik vor solchen Sachen wie bohren und so da hab ich sofort geweint. Als ich kleiner war habe ich beim bohren im Zahn solche Schmerzen gehabt dass ich das nie vergessen werde wie ich Geschrien habe und die mich festhielten (Trauma ?). Ich bin der Meinung ich bin nicht nur ein Angstpatient sondern ich hab ne Phobie. Wie auch immer am Donnerstag habe ich meinen Termin zum BOHREN und mit ner örtlichen Betäubung gebe ich mich nicht zufrieden. Ich lasse die nicht ran wenn die sich nicht ne andere Betäubung überlegen! Ich dachte da wenigstens an Lachgas aber meine Mutter will das nicht Zahlen. Der Arzt meinte sowieso ich bekomme das nicht ! Was soll ich tun ?? D,:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?