Trotz Bandscheibenvorfall in den Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Mutter hatte exakt dasselbe. Mit dem taubem Fuß auch. Die Ärzte haben immer etwas anderes gesagt, zuerst hat sie es mit Spritzen und Infusionen versucht, vergebens. Sie wurde dann operiert und die Reha war auch sehr gut. Generell ist liegen und stehen besser als sitzen.

Es gab wohl auch ein 13 jähriges Mädchen mit einem Bandscheibenvorfall.

Mittlerweile fährt sie auch wieder Fahrrad, aber es ist und war alles sehr anstrengend und schmerzhaft für sie. Fliegen kann da sehr schmerzhaft sein aber das sollte er sich am besten nochmal umhören! Hoffentlich hat es etwas gebracht :) Deinem Vater alles Gute!!

 

Das mit dem Fuss kenne ich von einem Bekannten.
Leider hatte er zu lange zwischen dem Hexenschuß und der ersten Behandlung. Die Folge war eine Versteifung des Sprunggelenks.

Dadurch eine Fehlstellung des Fusses und dadurch wiederum schlimmer werdende Bescherden im Bereich Lendenwirbelkörper, ISG bis hoch zu den Schulterblättern, weil er eben schief steht, sitzt, läuft.

Wenn er Pech hat, wird die Landung bei Anreise bumpy und es klatscht ihm ins Kreuz. Dann kann er direkt wieder mit dem Flieger zurück....

Ich würde eher nicht fliegen, denn wenn es akut wird, erst wieder einen
Rückflug organisieren, der ggf.extra Kosten verursacht (kann ja sein,
dass die Versicherung nicht einspringt, weil die Erkrankung vor Abreise
bestand), ausserdem ggf. Liegendtransport, weil Sitzen zu schmerzhaft
ist,....

Gute Besserung und ein gutes Händchen bei der Entscheidung, die ihr treffen müsst.

Es gibt in vielen Physiopraxen eine sog. McKenzie Rolle zu kaufen, die man sich in die LWS legt (auch beim Autofahren, etc.). Es lohnt sich zu einem Physio zu gehen und evtl. auf Selbstzahlerbasis eine Einführung in die McKenzie-Therapie zu bekommen, bei der man durch gezielte Bewegungen versucht selbst seine verschobene Bandscheibenmasse zu relokalisieren.

Um Dich zu beruhigen: Ausstrahlungen in die Peripherie sind bei Bandscheibenvorwölbungen/-fällen ganz normal und eine Rücken-OP ist eine riesige Entscheidung, also lieber erst mal konservativ mit Physio versuchen.

Hatte ich mal im Bekanntenkreis! Der Fuß fühlte sich auch schon taub an und er wurde daraufhin ganz schnell operiert. Der geplante Urlaub (auch mit dem Flugzeug) wurde verschoben. Es wurde ihm geraten, mindestens 30 Tage nach der OP zu warten, bevor er in einen Flieger steigt.

Was möchtest Du wissen?