Trotz Ausbildung bewerben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst natürlich deine Bewerbung nicht absichtlich so abfassen, dass du gleich aussortiert wirst.

Selbstverständlich darfst du die Wahrheit schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelelf
29.07.2016, 14:56

Sehr gute, diplomatische Antwort.

0

Du bewirbst dich ganz normal und gibst da gar nichts wegen der Länge der Beschäftigungszeit an oder das du schon eine Ausbildung hast !

Dann ist das Jobcenter erst einmal zufrieden,dass machst du dann auch auf evtl.Stellenangebote vom Jobcenter.

Solltest du dann doch mal eine Antwort oder gar einen Termin zum Vorstellungsgespräch bekommen,dann würde ich sagen das du im Oktober deine Ausbildung beginnst und dann wird dich wahrscheinlich kein AG - einstellen,dass wäre für ihn gar nicht rentabel,wenn du diesen dann nicht auch noch nach dem Beginn der Ausbildung ausüben möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Job an. Wenn es eine Saison Arbeit ist, könnte dich noch jemand nehmen. Obwohl ich das bezweifle. Bewirb dich doch einfach, damit sie deinen guten willen sehen. Und schreib ruhig rein, dass es nur bis Oktober ist. Das liest ja das Jobcenter nicht....

Vielleicht kannst du ja sogar in deinem Ausbildungsbetrieb schon mal einen kleinen Job machen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, musst du. Du bist erst ab Oktober in Ausbildung, es sind also noch zwei Monate Zeit, die du sinnvoll verbringen kannst. Und nein, diese Arbeitgebern wollen nicht im Regelfall längerfristig jemanden anstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?