Trotz AU zur Besprechung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du mußt dem Ansinnen Deines Chefs während der Krankheit nicht nachkommen.

Allerdings ist es versicherungstechnisch nicht schädlich. Wenn dein Chef mit dir was besprechen will, dann ist auch der Aufenthalt im Betrieb versichert. Ich wüßte nicht, welche Versicherung Dir aus dem Aufenthalt im Betrieb den Versicherungsschutz entziehen könnte.

Selbst wenn Du noch während der Krankheit wieder Dich gesund fühlst und arbeiten gehst, besteht voller Versicherungsschutz. Da brauch Dich kein Arzt "Gesundschreiben"

Hallo TexasDream!

  1. Du bist nicht "krank" geschrieben, sondern Dein Arzt hat Dir eine krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit ("AU") attestiert. Somit bist Du erst einmal nicht mehr verpflichtet, Deiner arbeitsvertraglich geschuldeten Hauptpflicht nachzukommen und erhältst dennoch den vereinbarten Arbeitslohn (Entgeltfortzahlung).

  2. Eine Besprechung mit dem Arbeitgeber (ein sogen. "Mitarbeitergespräch") gehört zu den Nebenpflichten und kann somit auch nicht eingefpordert werden. Es ist auch nur unschwer zu erraten, welche Absichten der AG hier womöglich hegt ...

  3. Du hast während der AU alles zu unterlassen, was die Genesung hindert und alles Zumutbare zu tun, um die Genesung zu fördern. Wenn die Ursache Deiner Erkrankung in der Arbeit liegt, wäre jedwelcher Aufenthalt dort als "genesungsbehindernd" einzustufen. Selbst sogen. "Krankenrückkehrgespräche" (Gift!!!) oder BEM-Gespräche (Betriebliches Eingliederungsmanagement) sind während einer AU vom AG nicht einforderbar.

  4. Das unqualifizierte Gerede etlicher "Kommentatoren" über angeblich nicht - oder doch - vorhandenen Versicherungsschutz (Es kann hier ausschließlich um die gesetzliche Unfallversicherung gehen!) ist in diesem Zusammenhang absolut irrelevant. Unabhängig von einer evtl. vorhandenen AU ist jede Tätigkeit, die im eindeutig betrieblichen Zusammenhang steht - und eben auch der Weg dorthin und zurück - uner dem gesetzlichen Unfallversicherungsschutz. (Beispiel: Ein Handgelenksbruch eines Berufskraftfahrers macht ihn "arbeitsunfähig", die Teilnahme an einer Urlaubsbesprechung, Sicherheitsbelehrung etc. wäre jedoch "nicht genesungshindernd" und jederzeit möglich)

Da aus Deinen Äußerungen eine krankmachende Wirkung Deiner Arbeit / Deines Betriebes auf Dich zu vermuten ist, rate ich zu (fach)ärztlicher und/oder psychosozialer Betreuung.

Alles Gute!

Na ja,es kommt auf die Art der Erkrankung an.

Z.B. Du hast Dir ein Arm gebrochen und arbeitest auf dem Bau.Das geht dann natürlich nicht,aber Du kannst dann wohl zu Déiner Firma fahren um mit dem Chef zu sprechen.

Was machst Du beruflich?

In der Regel gilt,wenn man krank geschrieben ist,braucht man natürlich nicht in dem Betrieb erscheinen!

ich arbeite im Einzelhandel

0

Muss man wenn man krankgeschrieben ist zu hause sein?

Hallo. Ich bin vom Arzt krankgeschrieben worden, weil ich einen Infekt habe, mit husten, schnupfen etc.....Liege auch schön brav im Bett und bin zu hause. Eine Frage, rein aus neugierde, muss ich dann auch automatisch bei mir zu hause sein und das bett hüten, oder kann ich dies auch z.B. Bei meinem freund tun??? Oder kann mein Chef mir da einen strik drauß drehen wenn ich, wenn ich krank bin, nicht zu hause bin?

...zur Frage

Trotz AU will Arbeitgeber das ich arbeiten gehe

Hallo,

Ich bin stark erkältet (Grippe) bin noch körperlich schwach etc.

Jetzt bin ich krankgeschrieben und mein AG will das ich Arbeiten gehe. Ich Sagte ich bin krankgeschrieben und im Lebensmittelbereich (Verkauf von Lebensmitteln) stecke ich ja alle an etc. Trotzdem meinte er ich sollte kommen sonst sucht er sich jemand anderen.

Was meint ihr über die Sache, soll ich gehen? Was ist das eurer Meinung nach für ein Chef?

Weil ich bin echt ratlos.

Danke im Voraus

Basti

...zur Frage

Ich habe heute Firmung also die Besprechung?

Wir haben heute eine Besprechung wegen der Firmung also gehen wir auch nicht in die Kirche und wie soll man sich zur Besprechung Anziehen ? Darf ich mit jeans und addidas Pullover hin ? Oder auch mit addidas Jogginghose ? Oder spielt das da keine Rolle ?

...zur Frage

Teambesprechung während Pausen?

Bei uns auf der Arbeit wurde immer mal wieder, ca alle 2 Monate eine Besprechung abgehalten. Immer in den Pausenzeiten. Die Arbeitszeit sind 8 Stunden + 1 Stunde Pause. Meist ging die Besprechung 45 Minuten bis eine Stunde. Manchmal wurde sie angekündigt, manchmal wurde sie aber auch spontan gemacht.

Nun möchte der Chef einmal pro Woche eine Besprechung durchführen. Immer in der Pause. Die Zeit wird weder als Überstunde angerechnet noch bezahlt. Uns wird nur gesagt wir sollten für den Tag vorher essen mitbringen, da nicht immer sicher ist ob danach noch zeit ist sich essen zu holen. Ausserdem kommt der Chef nicht immer pünktlich zur Besprechung, Trotzdem müssen wir auf ihn warten damit wir auch ja da sind wenn er kommt. Vorher Essen holen geht meist nicht. Dass es ab und zu mal gemacht wurde war noch hinnehmbar, aber einmal die Woche finde ich nicht mehr in Ordnung. Die anderen Kollegen stören sich daran nicht so, weswegen ich mich nicht traue irgendwas zu sagen.

Darf der Chef das überhaupt? Und wenn nicht, gibt es irgendwas das man (evtl. auch anonym) machen kann?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Muss ich mich bei meiner zuständigen Sachbearbeiterin beim Jobcenter krankmelden?

Hallo,

ich bin heute für zwei Wochen von meiner Psychotherapeutin krankgeschrieben worden. Die AU habe ich bei der Rezeption des Jobcenters abgegeben.

Reicht das oder muss ich jetzt auch meiner Sachbearbeiterin telefonisch mitteilen, dass ich krankgeschrieben bin?

LG Litania

...zur Frage

Mein Mann arbeitet im getränkehandel und hat am Samstag um 17.00 Uhr Feierabend. Kann der Chef in zwingen um 20.15 Uhr an einer Besprechung Teil zunehmen.?

Muss das sein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?