Trotz Armut so vielen transsexuelle auf Gran Canaria?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich frage mich gerade, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Wenn jemand tatsächlich transsexuell ist und nicht nur Trasvestit, dann zahlen das zumindest hier in Deutschland die Krankenkassen, da es dem Menschen im falschen Körper ja schlecht geht.

Die Spanier sind da ja nun auch keine Hinterwäldler. Oder es sind ausgewanderte aus anderen Ländern. Da hat wirklich das eine mit dem anderen nichts zu tun, denke ich.

In Gran Canaria gibt es nicht mehr Arme als woanders, viele Schwule und Trans. sind  auch Einwanderer

Schwule und Transsexuelle sind nicht operiert. Du verwechselst da etwas!

Transsexuelle sind doch operiert?

0
@kingofrap01

Oh sorry, mein Fehler. Das hätte ich genauer ausführen müssen. Ja, die sind zum Teil operiert. Allerdings gibt es die Möglichkeit, dass diese Op von der Krankenkasse bezahlt wird und wie gesagt, nicht alle lassen eine Geschlechtsangleichung vornehmen. Sehr viele Kleiden und Schminken sich nur entsprechend.

Im Übrigen gibt es auf Gran Canaria auch sehr viele gut betuchte Menschen, nicht nur arme.

1

70%, da warst du in den "falschen" Clubs unterwegs.

Was möchtest Du wissen?