Trotz Anstrengung Druck von Eltern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider gibt es zu viele Eltern, die denken, dass eine gute Zukunft für das Kind nur über gute schulische Leistungen zu erreichen ist.

Diese Eltern können nicht erkennen, welche natürlichen Begabungen ihr Kind hat, auf die man sich konzentrieren könnte. Irgendwann sind diese aber auch gar nicht mehr zu erkennen, weil der Lerndruck alles "weggedrückt" hat. Aber es ist nicht verschwunden, sondern nur verschüttet. Irgendwann kommt es wieder zum Vorschein. Nach dem Druck.

Du kannst für sie da sein, sie trösten, sie ablenken, sie aufheitern wenns passt. Und wenn sie es mal nicht mehr aushält und selber den Wunsch hat, mit jemandem professionell drüber zu reden - dann rätst Du ihr, sich einfach mal beim Jugendamt zu melden und nachzufragen, welche Hilfsangebote es vorort für Jugendliche mit Problemen gibt (bundesweite Hilfe gibt es z.B. hier: https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html)

versuch einfach das zu tun was ihre eltern eigentlich tun sollten. nämlich ihr klar zu machen dass sie auch ohne 1en ein toller mensch ist, und dass du sie magst so wie sie ist, egal was sie für noten schreibt.

Sag ihr sie soll ihren Eltern verdeutlichen, dass dieses System so wie es jetzt ist sowieso nicht mehr so lange Bestand haben wird und wir schon seit fast 10 Jahren in der Rezession sind und sau gute Noten auch nicht mehr eine Garantie für einen guten Job sind. Heutzutage sollte man eher alternative Wege gehen wie Fähigkeiten und Talente fördern. Ist man bei einem Talent wie z.B. Fußball ein Pionier dann kann man damit 100x mehr Geld verdienen als ein Chefarzt oder Ingenieur.

Was möchtest Du wissen?