Tropenvogel freilassen oder wieder einsperren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

jedenfalls nicht frei lassen!!! Tropische Vögel haben bei unserem Winter sehr geringe Überlebenschancen. Wenn er bunt ist (?) erst recht nicht, denn dann ist er für Greifvögel etc. sehr auffällig.

Bitte ruft beim örtlichen Tierheim an, und informiert, sofern der Vogel beringt ist, den ZZF: http://zzf.de/ Über die Ringnummer können die ggf. den Züchter und den Besitzer ausfindig machen. Googelt auch mal, ob es bei euch in der Nähe eine Papageienauffangstation gibt.

Vermutlich handelt es sich um einen entflogenen Vogel, und ihr seid verpflichtet, ihn seinem Besitzer zurückzugeben, sofern möglich.

Informiert bitte auch das Fundbüro. Der Vogel ist praktisch eine "Fundsache" und nach wie vor Eigentum seines Vorbesitzers. hier findet ihr auch Tips, wie man sonst noch Vogelbesitzer ausfindig machen kann: welli.net/entflogen-zugeflogen.html

Und handelt bitte schnell, evtl. ist der Vogel krank oder geschwächt und braucht schnell fachkundige Betreuung! Viel Erfolg!

AUF JEDEN FALL NICHT FREI LASSEN!!! Der ist in unserer Klimazone zu dieser Jahreszeit alles andere als überlebensfähig!! Am besten gebt ihr ihn jemanden zur Obhut, der weiß, wie man mit so einem Tier umgeht (zB den Vogelfreunden) und meldet der Polizei dann, wo ihr wann was für einen Vogel gefunden habt...

Es kommt drauf an, woher ihr stammt und wo ihr den Vogel gefunden habt. Es gibt in Deutschland inzwischen schon Gegenden, wo sich entflogene Papageien etabliert haben, und auch über den WInter zurechtkommen.

Dem Verhalten nach würde ich aber eher davon ausgehen, daß das Tier aus einer Wohnungshaltung oder jedenfalls menschenbezogenen Haltung stammt, da wäre dann die Abgabe im nächsten Tierheim angemessen - da wird sich der ehemalige Besitzer sicher als erstes melden. Wenn nicht, könnt ihr ihn ggf da auch wieder abholen und (mit Gesellschaft) selber halten.

Wars so einer?

http://www.welt.de/wissenschaft/article1199511/WildlebendePapageienerobernDeutschland.html

0
@wanabefree

Ooohhh ... (süüß...) der sieht aus wie ein Agapornide ("Unzertrennlicher")! Die hauen oft ab, wenn zB ihr Partner stirbt, oder sie einzeln gehalten werden.

Den solltet ihr unbedingt abgeben, vielleicht hat er noch einen Partner irgendwo, oder es gibt die Möglichkeit, daß er (oder sie!) sich bei einem Züchter einen neuen Freund/in sucht. http://www.unzertrennliche.net/_index.html

Gute Chancen habt ihr sicher in einem Vogelpark oder im Zoo!

0
@pecudis

Ja, das ist ein Agapornide. Unbedingt versuchen, den Besitzer ausfindig zu machen, diese Arten haben hier kaum Überlebenschancen wenn der Winter kommt, und falls der einen Partner hat, vermisst der ihn schmerzlich!

0

Wenn Ihr in frei lasst unterschreibt Ihr damit sein Todesurteil da er den Winter nicht überleben wird! Gibt Ihn im nächsten Tierheim ab dort wird er versorgt und vielleicht findet er ja auch so seinen Besitzer wieder?

Unbedingt zu Vogelfreunden abgeben. Wenn er wirklich ein tropischer Vogel ist, kann er hier ohne Hilfe nicht überleben. Auch die heimische Vogelwelt kann ihm übel mitspielen. Die hacken und beißen ihn dann tot.

einen vogelliebhaber suchen oder vielleicht ein zoo? bloß nicht in eine zoohandlung, das das arme tier dort eingehen würde!

Was möchtest Du wissen?