Troms in Norwegen, kann man dort wirklich jede Nacht Nordlichter beobachten?

2 Antworten

Troms ist die zweitnördlichste Provinz Norwegens mit der Fylke-Hauptstadt Tromsö. Nein, "jede Nacht" Polarlichter (Nordlys) siehst Du dort nicht.Das hängt immer auch vom Wetter ab.Grundsätzlich aber von Oktober bis in den März hinein sehr gute Chancen.Und ja,die Region Tromsö (ich war schon mehrfach im Winter dort) ist sehr gute Gegend,Nordlicht zu beobachten. Wie gut man es sieht und wie die Intensität ist und welche Farbenspiele...hängt vom Wetter ab und auch von der Kraft der Sonnenstürme,aber auch von den Winden in unserer Athmospähre. Üblich sind Grüntöne, manchmal aber auch ins Orange oder Violett. Übrigens: Am besten etwas ausserhalb Tromsö, z.B. die Insel Kvalöya. Da mischt sich nicht soviel Fremdlicht (der Stadt!) in den Himmel.Dann hat man noch mehr davon;-) Und Nordlicht....gibts das ganze Jahr,nicht nur im Winter! Da es dort aber im Sommer 24Std. hell ist, sieht man es halt abends nicht.

In klaren Winternächten sieht man sie sehr oft. Nicht unser Winter - sondern das ganze Winterhalbjahr. Dort geht ja bekanntlich die Sonne im Winter nicht auf und im Sommer nicht unter. Momentan ist in Skandinavien Sommerhalbjahr. Das beginnt dort mit der Sommersonnenwende (Midsommer) und endet im Herbst. Ich würde es Ende Dezember oder am Anfang des Jahres sprich Januar, Februar einmal versuchen. Da soll man die Polarlichter ganz gut sehen können. Im Sommer treten sie zwar auch auf jedoch zum einen seltener und zum andern sieht man sie aufgrund der hellen Nächte kaum.

Verwirrend aber danke für eine kleine Übersicht.

0

Was möchtest Du wissen?