Trompete, Töne, Ventile, Tonleiter, HILFE

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Seit Stunden? Ich hätte es dir einfach aufschreiben können, aber ich ziehe es vor, dir einen Link zu geben. Den habe ich nach 2 Minuten gefunden:

http://www.musikzeit.de/instrumente/trompete.php

Der Abschnitt Ventile bringt dir alle Informationen, die du (bzw. eigentlich dein Sohn) für die Lösung der Aufgaben brauch(s)t. Dann müsst ihr nur noch vom es "runterrechnen". Wenn ihr das nicht im Kopf schafft, findet ihr im Internet ganz viele Bilder mit Klaviaturen, wo ihr die Intervalle einfach abzählen könnt. (Man könnte auch sagen: 2. Ventil Ganzton, 3. Ventil kleine Terz. Aber bleibt ruhig bei den Halbtönen.)

Von einer es-Trompete habe ich zwar noch nie gehört, aber das spielt ja jetzt keine Rolle.

Die 3. Frage wiederholt eigentlich nur das, was unter 1. steht. Aber vielleicht sind mit dem "dann" auch alle anderen Kombinationen gemeint.

Die Frage 1 ist unpräzise. Du bekommst durch das Drücken eines Ventils einen veränderten Ton in Bezug auf "ES", aber auch alle Obertöne auf den neuen Ton. Vermutlich will der Lehrer aber nur die Grundtöne für die angegebenen Griffe wissen. ALso: 1. Ventil: Des 1.+2. Ventil: C alle drei Ventile: A

Grundsätzlich: Durch das Drücken der Ventile wird ein Grundton (hier ES) wie folgt verändert: 1. Ventil: miunus 2 Halbtöne 2. Ventil: minus 1 Halbton 3. Ventil: minus 3 Halbtöne Die Kombination 1.+2 Ventil ergibt z.B. minus 3 Halbtöne. Dabei ergeben sich die gleichen Töne wie beim Drücken des 3. Ventils. Jetzt kannst du mal rechnen. Wenn du im Bezug auf die zweite Frage auf die Antwort "6" kommst, liegst du richtig. 3. Frage: Ventil 2= D Ventil 1= Des Ventil 3 (oder 1/2) = C Ventile 2/3 = H Ventile 1/3= B Ventile 1/2/3 = A

Wenn du im Bezug auf die zweite Frage auf die Antwort "6" kommst, liegst du richtig

Nein. Man kann ja auch kein Ventil oder alle Ventile drücken. Man hat 8 Möglichkeiten.

kein Ventil => keine Veränderung

Ventil 1 alleine => 2 Halbtöne tiefer

Ventil 2 alleine => 1 Halbton tiefer

Ventil 3 alleine => 3 Halbtöne tiefer

Ventil 1 und 2 zusammen => 3 Halbtöne tiefer

Ventil 1 und 3 zusammen => 5 Halbtöne tiefer

Ventil 2 und 3 zusammen => 4 Halbtöne tiefer

alle drei Ventile => 6 Halbtöne tiefer

(Zitiert aus dem von mir genannten Link.)

1

Also grundsätzlich: 1. Ventil = Ganzton, 2. Ventil = Halbton, 3. Ventil = Eineinhalbton (oder 1.+2. Ventil zusammen) Es als Naturton bei der Es-Trp. und dann 1. Ventil drücken = Ganzton tiefer = Des Es als Naturton und 1. und 2. Ventil drücken = Eineinhalb Töne tiefer, also C Es als Naturton und alle drei Ventile = 3 Töne tiefer, also A

Was möchtest Du wissen?