Trommelfell zum schwingen bringen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo halo4fan,

Einen Muskel, der das Trommelfell aktiv zum Schwingen bringt, gibt es nicht. Es gibt allerdings einen Muskel, der das Trommelfell indirekt (über Zugwirkung am "Hämmerchen" der Gehörknöchelchenkette) stärker spannen kann, wenn es zu laut wird. Dieser Muskel heisst "Musculus Tensor Tympani" und hat den Zweck, das Innenohr vor zu hohem Schalldruck (beispielsweise zu laute Geräusche) zu schützen. Dieser Muskel ist auch der Grund, warum nach Discobesuchen oer anderen langhaltenden lauten Geräuschen, ein dumpferes hören in ruhigeren Umgebungen wahrgenommen wird. Der Tensor tympani ist weiterhin eine Zeit lang angespannt und dämpft weiterhin die Geräusche um einen herum.

Ein weiterer Muskel, der zur Schallabschwächung zum Schutze des Innenohrs dient, ist der Musculus stapedius.

Was ich mir allerdings vorstellen könnte, ist, dass zwar nicht durch ein selbstgesteuertes Anspannen des M. tensor tympani (es soll Menschen geben, die das können, vllt. bist Du ja so einer) sondern durch ein  folgendes Entspannen des Muskels das von Dir beschrieben Gefühl entsteht. Die Entspannung würde dazu führen, dass das Trommelfell sich wieder entspannt. Evtl. flattert dabei Dein Trommelfell leicht, wie ein Segel, in das kein Wind mehr greift, sodass hier der Grund für Deine Empfindung gesehen werden kann.

Gruß

MedIudex 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halo4fan
10.08.2016, 20:56

sehr gut genau die detaillierte Antwort auf die ich aus war. Ein dickes Kompliment meinerseits für die schnelle Antwort.

Vielen Dank!!

0

Das Trommelfell schwingt immer, wenn du ein Geräusch hörst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halo4fan
10.08.2016, 19:26

danke das hilft mir weiter

0

Was möchtest Du wissen?