Trockenfutter auch als Leckerlis , geht das?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

solange dein Hund sie in diesen Situationen als Belohnung akzeptiert und sich drüber freut: alles bestens. Dann erfüllen sie doch 100% ihren Zweck und es ist doch piepegal, dass es "eigentlich" sein normales Futter ist. (Meiner mochte auch keinerlei extra Hundeleckerlies - aber mit normalem Trockenfutter für Katzen - damit konnte man so belohnungstechnisch punkten... - die Geschmäcker sind wohl auch bei Hunden unterschiedlich.)

Ja, kannst du machen. Wenn er sie gut findet spricht nichts dagegen. Vermeide auf jeden Fall plötzliche Futterwechsel! Immer nur kleine Änderungen, nur ganz wenig fremde Kekse. Ein so junger Hund bekommt sonst fix Bauchschmerzen oder Durchfall.

ja, das Hauptfutter kannst Du ohne Bedenken als Leckerli nehmen. Ist sogar besser als dieses ganze gefärbte getreidelastige Zeugs.

Wenn der Hund in diesem Alter ständig wechselndes Leckerlizeugs oder gar Wurst und Käse bekommt erzieht man sich einen Futtermäkler.

Viel Spass weiterhin mit Deinem Bolonka :-)

ich nehme auch hundefutter als leckerli. das hat auch den vorteil, dass der hund so jung wie er ist, nicht noch mehr verschiedene lebnsmittel verdauen muss. käse und wurst zum training in der hundeschule geht, aber da das zeug sehr satzig und fettig ist, sollte man es sparsam verwenden.

Wenn unsere Schäferhündin mal wieder Depris hat (Fellwechsel, Menstruation), will sie auch nicht fressen. Also stecke ich das Trockenfutter in die Tasche und verfüttere es beim abendlichen Gassigehen. Da muss sie mal ne Pfote geben, oder ich rufe sie einfach mal ab, oder ich lasse sie absitzen. Als Belohnung gibts ne Handvoll Trockenfutter, das dann auch gierig verschlungen wird. Also: Trockenfuter als Leckerli = Kein Problem

Wo ist denn nun das Problem? Er mag sein Futter und wenn er es als Leckerlie nimmt, ist doch alles in bester Ordnung. Du mußt allerdings die Futterbrocken von seinem eigentlichen Futter abziehen. Z.B. bekommt er 300 Gamm Futter und Du gibst ihm aber 100 Gramm davon als Leckerlie. Also besteht sein Futter nur noch aus 200 Gramm. Bedenke das Du sonst eine kleine Kampfwurst bekommst. Ist nicht günstig für seine Gesundheit. Viel Spaß mit dem Fellbündel.

Wenn er es nimmt sei froh ich habe glich wenn mein Hund kochschinken nimmt. Zum Training eignet sich auch butterkäse in ganz kleine Stücke geschnitten gut, davon sollte er dann aber nicht so viel bekommen lieber viele kleine Stücke.

Ich habe eben erst gelesen das den Hund erst neun Wochen alt ist das mit dem Käse eignet sich eher erwachsenen, ausgewachsener Runde, da es bei jungen Hunden schnell zu Bauchschmerzen führen kann.

Was möchtest Du wissen?