Trockene Kopfhaut /Neurodermitis

4 Antworten

Ich benutze das Antischuppen Repairshampoo von Nivea in der weißen Tube mit orangener Schrift; das hilft zumindest auf dem Kopf, ich hab es aber gerade in den Wintermonaten ganz schlimm zwischen den Fingern und Zehen, in den Kniekehlen und in der Elle. Die Hautärzte kennen ja leider auch nur ein Mittel und das ist Kortison.

Weiß du, deswegen gehe ich nicht mehr zum Hautarzt weil die immer das selbe machen, Kortison und so, ich geh zum Heilpraktiker und ich fühle. Mich wohl, endlich gibs jemand der mich versteht und mir hilft:)

0

Was sagt denn Dein Hautarzt dazu? Ecural kannst Du am behaarten Teil des Kopfes ja schlecht anwenden.

Kortison trocknet noch mehr aus, ich hab an der Kopfhaut kein Ausschlag, ich hab aber extra was fuer den Kopf, aber es ist ne Kortison, betankt heißt die glaub

0
@OnlyCanJudgeMe

Mit cortison- und auch alkoholhaltigen Produkten, selbst vom Hautarzt verschriebenen, haben wir keine guten Erfahrungen gemacht.

1

Du könntest mal "Klettenwurzel-Haaröl" ausprobieren. Gibt es in der Apotheke oder Drogerie.

Abends in die Kopfhaut einmassieren und morgens normal die Haare, mit einem milden Schampoo waschen. Die Kur kannst Du beliebig oft wiederholen.

Wenn das nichts bringt, geh noch mal zum Hautarzt!

Gute Besserung

Hab ich versucht :D hab auch olivenöl probiert geht auch nicht, hab gedacht vielleicht kennt. Ihr so paar Produkte??? :)

2
@OnlyCanJudgeMe

Hast Du Dich mal in einer Apotheke beraten lassen?

Da wird sicher sehr häufig nach solchen Produkten gefragt.....

2

Was möchtest Du wissen?