Trockene Füße!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist normal, haben viele. Nimm einen Bimsstein (gibts in jeder Drogerie für unter einen Euro), rubbel die Hornhaut ab, creme die Füße direkt danach dick ein und dann für ca. 1std. Frischhaltefolie drum - so bleiben die Füße "in Creme gebadet" und du kannst auch rumlaufen :) Das machst du dann 2- 3 mal pro Woche. Hilft zu 100 %

Klingt einfach und machbar! Danke!

0

Hallo, erstmal zur Fußpflege, die entfernen zunächst gründlich die Hornhaut . Man bekommt das mit einem Bimstein oder Raspeln eh nicht so hin, da die "Bohrer" einige Umdrehungen mehr haben. Nach dem Besuch bei der Fußpflege die Füße regelmäßig selbst bearbeiten und jeden Abend eincremen. Fußbad am Abend ist auch super, man schläft besser. Gruß

Ich ab zwar keine Ahnung woher es kommt, aber einen Tipp für dich: Crem deine Füße am Abend entweder mit einer fetthaltigen Creme oder mit Olivenöl ein - und zieh dann Baumwollsöckchen an. Das ganze soll über Nacht einwirken. Wenn du es aushältst (wegen der Kleberei), kannst du auch eine Olivenöl-Honig-Mischung nehmen. Honig macht Haut ganz zart. (Wenn man es denn schafft, die Kleberei länger als 10 Min. am Körper auszuhalten.)

Die Hornhaut sanft entfernen und dann mit Fußcreme mit einem Anteil an Urea eincremen. Zusätzlich kannst du noch eine Fußpflege aufsuchen.

Es gibt spezielle Crem`s gegen Hornhautbildung und trockene Haut. Du solltest die Hornheit erst entfernen und dann regelmäßig eincremen. Wenn Du das selbst nicht hinbekommst, dann geh mal zu einer Fußpflegerin, die kann Dir auch gleich eine entsprechende Creme empfehlen, meistens verkaufen die auch welche.

du solltest deine füße morgens mit einer körperlotion gegen trockene haut gut eincremen. am besten: an den fußsohlen lange einmassieren

Für die Füsse gibt es spezielle Cremes , versuche es mal damit.

Was möchtest Du wissen?