Trocken und Nassfutter - Fütterungsmenge?

3 Antworten

Meine 4 Katzen haben 4 verschiedene Trockenfuttersorten, alle zucker- und getreidefrei, 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Nassfutter bekommen meine Katzen morgens einen 100g Beutel Animonda Carny Exotic, oder auch mal Junk-Food, wie Whiskas und Co. Allerdings bedienen sich nur 2 meiner Katzen davon, die anderen beiden bevorzugen Trockenfutter. Mittags gibt es dann Fleisch oder Fisch, je nachdem roh oder gekocht, pro Nase so ca.130 g, wobei ich weder Nass- noch Trockenfressen jemals abgewogen habe, denn meine Katzen fressen zwar alle Trockenfutter, aber das ist eher Naschen als Fressen bei den beiden Nassfutterfans. Bei Fleisch und Fisch schlagen dann alle zu.

Notfalls kannst Du Dich ja nach der angegebenen Menge auf der Verpackung richten. Du solltest allerdings darauf achten, dass Du getreidefreies und möglichst auch zuckerfreies Trockenfressen gibst und hochwertiges Nassfressen fütterst, d.h. Nassfutter mit hohem Fleischanteil und nicht Junk-Food.

Das kommt auf die Qualität des Futters an. Von hochwertigem Futter braucht man u.U. nur halb soviel, wie von Supermarktfutter für 40 ct/ 400g Dose. Man kann das also nicht pauschal sagen, wenn man die Futtermarke -und Zusammensetzung nicht kennt. Trockenfutter ist als Mahlzeit generell abzulehnen http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

Ganz einfach: Du gibst, wass sie fressen mögen. Meiner Katze stelle ich immer ein bissechn Trockenfutter für den Tag hin. Ihr Nassfutter bekommt sie jeden Früh und jeden Abend.

Geben was sie wollen ist nicht möglich, da hab ich in zwei Wochen zwei Rollende Katzen...

0

Hundetrockenfutter abens und nassfutter morgens?

Wir füttern unsere beiden Yorkshire-Terrier morgens mit Nassfutter (Terra-Canis) und abends mit Trockenfutter (Orijen - Senior od. Wolfsblut )Das machen wir schon seit zig-Jahren so ,hatten immer gesunde Hunde,die sehr alt wurden...... Natürlich nicht mit dem selben Futter,aber wir haben immer versucht,den Hunden "gutes" Futter anzubieten. Wir haben jetzt schon öfter gehört bzw.gelesen,das man morgens Trockenfutter und abends Nassfutter füttern sollte - was nun-?

...zur Frage

Wie viel zu Fressen für zwei BKH Katzen pro Tag?

Was ist die normale Nahrungsmenge für zwei BKH Katzen?

Ich gebe meinen morgens 200gr hochwertiges Nassfutter, ein Schälchen Trockenfutter und abends nochmal 200gr Nassfutter.

Die eine Katze frisst nur wenig Trockenfutter, dafür die andere umso mehr, dafür weniger Nassfutter. Meine Kätzchen haben eine perfekte Statur, nicht zu dünn und nicht dick.

Ist meine Futtermenge ok?

...zur Frage

Katze: Welches NaFu nach Blasenstein-OP?

Mein Kater wurde vor einer Weile wegen Blasensteinen (Caliciumoxalate) operiert. Nach dem Eingriff hatte ich eine Unterhaltung mit der Ernährungsspezialistin der Tierklinik und diese empfahl mir, auch weil mein Kater doch etwas moppelig ist, hoch und heilig das Trockenfutter von Royal Canin Urinary morderate Calorie. Sie meinte, nur mit diesem Futter und dieser Zusammensetzung kann man zukünftigen Rückfällen vorbeugen. Da ich aber weder mit Trockenfutter als Hauptfutter zufrieden bin (das zudem noch mit Salz angereichert ist um die Trinkfrequenz zu erhöhen), noch mit einem Futter, dass eigentlich gegen Struvit ausgelegt ist und damit einen geringen Magnesiumanteil hat (Forschungen gehen davon aus, dass gerade diese Reduzierung zu Oxalaten führt) bin ich zur Zeit auf der Suche nach einem guten Nassfutter. Bei einem Blick auf Bozita und Grau ist mir aufgefallen, dass dort Calciumcarbonat als Inhalt aufgeführt ist. Mein Kater soll eigentlich so wenig Calcium wie möglich aufnehmen um einem Rückfall vorzubeugen. Ist das Carbonat hier nur deklariert, das es sich ja um qualitativ höheres NaFu handelt und es zwar in den anderen Sorten enthalten, aber nicht deklariert ist? Ich denke mal, damit soll ein Knochenanteil ausgewiesen werden, oder?

Bisher füttere morgens TroFu und abends NaFU (Bozita, Lux, Miamor Feine Filets und Cosma), würde aber natürlich gerne die Qualität noch erhöhen und wie gesagt, dass mit diesem RC Trofu gefällt mir weder vom Inhalt noch vom Preis. Nur leider war die Dame in der Tierklinik so eindringlich im Gespräch, dass ich mir da wirklich Gedanken mache.

Gruß, Mo

...zur Frage

Hunde Trockenfutter einweichen oder nicht?

Hallo ihr lieben. Meine Franz. Bulldogge bekommt morgens Nassfutter von Real nature und abends Trockenfutter von Wolfsblut. Ich habe bisher immer etwas Wasser in den Napf gemischt und das Futter aufquellen lassen. Dadurch frisst sie langsamer und ich dachte mir dass es schonender für den Magen ist - ist aber auch nur mein Gefühl. Nun wollte ich euch fragen ob ihr das trofu einweicht oder nicht - am besten mit Begründung :)

...zur Frage

Kater schert bei Futter und würgt zeitweise?

Hallo.. Ich war jetzt lange Zeit nicht online da es drunter und drüber ging bei mir.

Ich hab 2 Sachen was meinen Kater betrifft...

Die erste ist, ich hab seit ich meine 2 Katzen habe mit Carny gefüttert und sie waren eigentlich immer zufrieden damit. Seit neuestem schert er aber vor dem vollen Napf am Boden.. Ich hatte bis vor kurzem noch ein TroFu stehen gehabt da er immer zuerst zum Trockenfutter ging. Jetzt haben mir so viele gesagt das es so schädlich ist für die Stubentiger. Ich möchte jetzt gern das Nassfutter umstellen aber da gibt es ja gefühlte 143 versch. Marken.. Was füttert ihr hochwertiges. Aja ab und zu bekommen sie auch Hühnerherzen die lieben sie.. Ich habe aber auch das Gefühl das mein Kater etwas abgenommen hat obwohl er immer noch die 5 kg hat..

2. Sache

Mein Kater würgt zeitweise aber es kommt kein Haarballen raus.. Man merkt das etwas hochkommt aber er schluckt es wieder runter :( Karzengras frisst er dann würgt er zwar nicht mehr aber trotz Katzengras kommt nichts raus. Kann es sein das es wirklich die Haare sind oder könnte es doch auch was anderes sein? 🙈

Beide Katzen sind 1 jahr alt (wie die Zeit vergeht, wahnsinn)

DANKE SCHON MAL

...zur Frage

Trinken Hunde, die mit Naßfutter gefüttert werden, alle sehr wenig?

Daß Dosenfutter etwa 70 % Feuchtigkeit enthält, und daß Trockenfutter-Hunde einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf haben, weiß ich ja. Aber ist es wirklich normal, daß die "Dosenfutter-Hunde" nur einmal am Tag wirklich was trinken?

Mir fällt das gerade bei meiner Hündin auf, die ich von Trofu auf Nafu umgestellt habe. Tagsüber trinkt sie gar nicht, allenfalls abends mal etwas. Und auf dem Spaziergang frißt sie mal Schnee oder trinkt aus nem Bach, wenn sie vorher wirklich getobt hat.

Eine Freundin hat ihren Briard auch vor einigen Wochen von Trocken- auf Naßfutter umgestellt, und sie sagte mir schon, seitdem trinkt er fast gar nichts mehr.

Wie ist das bei Euch? Ist das normal, oder sollte ich mir da Gedanken machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?