trittbrettfahrer?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Trittbrettfahrer ist in der kriminologie eine Person oder Gruppe die sich zu einer nicht von Ihnen begangen Straftat bekennt oder bekannte Straftaten nachahmt.

Weitere Definition von früher, ist ein Fahrgast, der sich in einer Straßenbahn "kostenlos" befördern lässt, in dem er auf dem Trittbrett steht und fährt.

LG DerLuke

scooter sind zum beispiel trittbrettfahrer kaum gibt es einen guten sound in den charts machen sooter etwas ähnliches und das ungerechte die verdienen sich dumm und dämlich damit als beispiel

Im Mai wurde Hyper Hyper veröffentlicht, dessen gleichnamige Vocals auf Annihilating Rhythm des schottischen Acts Ultra-Sonic basiert.

Der Begriff stammt noch aus der Zeit, als Züge und Bahnen außen noch Trittbretter hatten. Oft wurden diese benutzt um draussend stehend kostenlos mitzufahren. Heute sind damit Menschen gemeint, die sich an Ideen, Geschäften, Aktionen anderer Menschen anhängen obwohl sie eigentlich nichts damit zu tun haben.

Das Wort Trittbrettfahrer bezeichnet

ursprünglich eine Person, die sich von Straßenbahnen kostenlos befördern lässt, siehe Beförderungserschleichung
in den Sozialwissenschaften Wirtschaftssubjekte, die den Nutzen eines Gutes erlangen, ohne dafür zu zahlen, siehe Trittbrettfahrerproblem
in der Kriminalistik Personen oder Gruppierungen, die sich entweder zu nicht von ihnen begangenen Straftaten bekennen oder notorisch Straftaten nachahmen, siehe Trittbrettfahrer (Kriminalistik)
in der Kunst und in der (Geistes-)Wissenschaft geistige Nachfolger von Autoren, die als unbedeutende Nachahmer auftreten, siehe Epigone

Zu finden bei Wikipedia.

umgangssprachlich für nachahmer bzw. nachmacher von etwas

Wenn z.B. jemand entfürht wird und nicht nur der Entführer Geld erpresst, sondern du auch dort anrufst und sagst, dass du das Opfer hast und auch Geld verlangst.

Dann bist du ein Trittbrettfahrer, weil du auf den Zug aufgesprungen bist.

du machst einem anderen was nach

Was möchtest Du wissen?