Trisomie Ursachen?

1 Antwort

Im wesentlichen ist es ja bei der Eizellenbildung so, dass sich bereits vor der Geburt alle Eizellen im Ansatz gebildet haben, durch Mitose vermehrt und die Meiose ist begonnen. Sie "Schlafen" praktisch in einem Stadium während der Meiose, haben nur ein bisschen Aktivität um am Leben zu bleiben.

Die Meiose geht erst dann weiter, wenn die Eizelle praktisch aufgeweckt wird, weil sie reifen soll, um dann bei diesem Zyklus zu reifen, zu springen, und hoffentlich befruchtet zu werden.

Die Meiose geht tatsächlich erst dann vorrüber, wenn die Eizelle bereits befruchtet wurde, das gibt ihr den letzten Ausschlag.

Im Gegensatz dazu werden Spermien ja das ganze Leben über (Gut, ab Beginn der Pubertät) durchgehend gebildet, und die ganze Meiose läuft auf einmal. Nicht über Jahrzehnte hinweg, mit Unterbrechungen dazwischen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung als MTLA

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Eine Frage habe ich jedoch noch, nämlich wie das im Zusammenhang mit der größeren Wahrscheinlichkeit an trisomie zu erkranken steht. Und was dabei die längere Zeit für eine Rolle spielt

Lg

0
@Viper00

Naja, je länger eine Zelle existiert, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie einem Mutagen ausgesetzt wird, und dadurch irgendwas bei den Teilungen falsch macht. Mutagene wie eben Strahlung, mechanische Einwirkung, chemische Stoffe usw.

0

Was möchtest Du wissen?