Triops Fehlschläge, wo liegen die Fehler?

2 Antworten

Ach, Triopse...

Bei ihnen gibt es viel zu beachten; Temperatur, Lichteinfall, Futtermenge oder Platzierung der Eier. Ich habe es auch versucht, doch ähnlich wie bei dir sind viele nicht geschlüpft. Deshalb habe ich vor geraumer Zeit zu Salinenkrebsen gewechselt. Und in meinem 3l Aquarium habe ich nun etliche ausgewachsene.

Aber um zurück zu dir zu kommen:

Höchstwahrscheinlich hast du einen dieser engen Experimentierkästem, oder? In dieser Umgebung kann vieles schief laufen... Entweder es sind noch Chemikalien an der Plastikschale, oder die Eier wurden ungünstig ins Wasser gegeben. Wenn deine Tierchen dann größer sind, neigen sie in dem Becken zu Kannibalismus, und, und, und...

Versuche es am Besten weiter, stelle dein Becken an ein Nordfenster und fülle sie in größeres Becken um. Oder wechsele wie ich zu Salinenkrebsen;-)

Das Becken macht in den ersten 4-5 Tagen wenig, erst wenn sie größer werden benötigen sie mehr Platz.

0

Also erstmal sind 10-15 eier sehr wenig! ich habe ca. 40-50 Eier in mein kleines Aufzuchtbecken gegeben. Daraus sind ca. 30 geschlüpft und momentansind 13 stück 2cm. groß. Früher wurden die Kosmos Versuche nie etwas ich habe auch immer zu sehr mit den Triops gespielt. Einfach Wasser ansetzen und die Eier rein! Ich habe kein Termometer oder eine Lampe das braucht man alles nicht! Glaub mir! Bestelle einfach ein Päckchen mit ca. 200-300 eier und schütte die hälfte des Eier-Sand Gemsiches ins Wasser! Dann wird es immer was!

Auserdem legen die Triops ja wiederrum Eier, dh. lieber mehr Triopseier ins Becken geben und daraus mehr schlüpfen lassen...

0

Was möchtest Du wissen?