Trinkt Ihr jeden Morgen Kaffee - Merkt Ihr dann überhaupt noch das Koffein?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Nein, ich trinke sehr unregelmäßig Kaffee, mal wochenlang gar nicht, mal ein paar Tage jeden Tag, mal 2 Tassen am Tag etc.

Ich merke das Koffein nur körperlich in Form von Unruhe/zittern, wie bei Energydrinks. Mental wach werde ich davon nicht.

Bei Cola oder schwarzem Tee merke ich dagegen nichts, egal wie viel ich davon trinke.

Ich trinke morgens keinen Kaffee, sondern nach dem Mittagessen. 

Bis vor... 1 Monat oder so hab ich morgens aber viel und sehr starken schwarzen Tee getrunken. Dann hab ich aufgehört damit, weil er mir auf einmal nicht mehr geschmeckt hat. Ein paar Tage hab ich mir eingebildet müde zu sein, heute geht es mir besser denn je.

Irgendwie bin ich froh, von einer Droge weniger abhängig zu sein.

Hallo! Es kann schon kein Zufall mehr sei dass eigentlich alle Leistungssportler in meinem Umfeld - und das sind viele - Kaffee trinken

Und viele vermuten das auch - wie ich  - als Sucht.

Kaffee ist offenbar als Vorbereitung auf ein hartes Training gut.

Alles Gute.

  1. Ja, ich trinke jeden Morgen Kaffee
  2. Ja, ich trinke so lange und so viel, bis und damit ich etwas merke. Dauert dann eine Stunde und ist eine halbe Kanne.

Aber mir ist schon klar, dass ich einer aussterbenden Generation angehöre.

Ja, den Kaffee merke ich immer, wenn ich ihn trinke. Den Kaffee trinke ich, weil ich den Geschmack mag. Bei mir hat der Kaffee einen angenehmen Nebeneffekt, er regt bei mir die Darmtätigkeit an.

ich merk es nicht mehr,trink schon jahrzehnte alle morgen kaffee.merk höchstens wenn ich mal wo anders einen trinke wenn er nicht genug power hat

Ab der 3. Tasse wirkt das Koffein erst richtig. Ja aber dann....

Ja ich trinke viel Kaffee aber Wirkung ist nicht mehr so vorhanden durch Gewöhnung 

Ja das merkt man egal wie lange man Kaffee trinkt. Ist immer noch ein munter Macher.

Dein Körper gewöhnt sich dran und der effekt ist nicht mehr so groß wie als wenn du nur ab und zu kaffee trinkst.

Nein - ich trinke selten am Morgen Kaffee... das mache ich nur wenn ich irgendwo arbeite, wo es in der Früh gratis-Kaffee gibt öfter mal...  Nicht immer merke ich eine besondere Wirkung. 

Kenn das Koffein nicht mehr, nein.

Ich trinke Kaffee nicht wegen des Koffeins, sondern wegen des Geschmacks. Dann muss er auch schon stark, denn Wassergeschmack beim Kaffee mag ich nicht.

Ich trinke überhaupt keinen Kaffee, meist nur Wasser, auch am Morgen...

Es ist eine gewissen Gewöhnung eingetreten, dass will ich gar nicht abstreiten, aber ich merke es wenn ich keinen hatte.

Nein, wenn ich morgens Kaffee trinke werde ich unangenehm nervös.

Wenn man jeden Tag Kaffe trinkt, wird man nicht mehr angenehm wach, sondern nur noch normal. Wenn man dann mal keinen trinkt, fühlt man sich wie eine Leiche.

Deshalb ist es in meinen Augen am besten, höchstens 1- 2 mal in der Woche Kaffee zu trinken. Nicht nur, weil er nicht sehr gesund ist, sondern auch, weil man dann noch die tolle Wirkung hat ohne abhängig zu sein. 

Ja Ich merke das er mich wach macht und Ich trinke jeden Morgen Kaffee. 2 Tassen aber mit reichlich Milch. Eigentlich trinke Ich halb Kaffee und halb Milch. Das mache Ich seit Jahren so. Ich könnte nie Kaffee schwarz trinken..

Aber Ich lieeeebe Kaffee - Coffee is my Religion!!!

Kaffee dient als Mineralwasser mit Geschmack und wird auch entsprechend gepichelt. Das Koffein bemerke ich nur bei Chargen, die die Hufeisenprobe  positiv überstehen! Unleidlichkeit nach einem Tagesbeginn ohne Kaffee ist rrein psychisch begründet...

Ja und ja. 

Ich brauche meinen Kaffe am Morgen. Sonst bin ich zu nichts zu gebrauchen. Also scheine ich das Koffein noch zu brauchen.

Was möchtest Du wissen?