Trinkt ihr Alkohol wegen des Geschmacks?

12 Antworten

Ich trinke wie die ostfriesen, wenig, aber häufig und dann viel. ;-)

Spaß beiseite, ich trnike gern mal ein Glas Wein zu einem guten essen (bei mir gibt es fast nur gutes Essen, denn ich koche selbst).

Harte Sachen gar nciht. Cocktails auch nicht, weil die fast immer mit irgendwelchen süßen  Sachen angemixt werden und ich die Kombination vom Magen her nciht vertrage.

Also ja, wegen des Geschmacks.

Alkohol ist ein Geschmacksträger, ich trinke Alkohol, weil ich den Geschmack mancher Getränke mag, aber auch, weil ich die Wirkung lustig finde. Ich bin ein ziemlicher Anfänger, was Alkohol betrifft, deshalb reicht es mir, wenig zu trinken, um lustig zu werden. Und eben dieser Zustand des Lustig-Seins ist es, den ich damit anstrebe. Von volllaufen lassen kann bei mir keine Rede sein. Es kommt auf die Gelegenheit an (das Bier am Abend zum Essen ist beispielsweise wegen dem Geschmack) und natürlich auf das Getränk. Ich hab einiges probiert mittlerweile und was mir nicht schmeckt, das trink ich nicht, nur um alkoholisiert zu werden. Ich schlage also zwei Fliegen mit einer Klappe, ich trinke was mir schmeckt und gleichzeitig werde ich lustig. Manchmal ist nach dem Essen noch ein Schnaps drin, der schmeckt (meistens), macht lustig und hilft bei der Verdauung.

Es ist eine gesellschaftliche Sitte, diese Droge gemeinsam einzunehmen. Da muss man gelegentlich dann durch, auch wenns nicht schmeckt. Sekt z. B. löst ja auch die Zunge beim Plaudern, hat daher einen Sinn. Die meisten zielen aber sicherlich auf die Rauschwirkung ab und nehmen den Geschmack als Rechtfertigung und Ausrede.


Ich persönlich trinke keinen Alkohol mehr, weil ich schlechte Erfahrungen damit gemacht habe. Damals habe ich es auch nicht getrunken, weil es gut schmeckt. Bis auf eine Sache, die schmeckt wirklich (Likör 43 mit Milch, schmeckt wie ein Vanille Shake).

Es muss jeder selbst wissen, ob er Alkohol konsumiert oder nicht. Ich würde mal sagen, die meisten trinken es aus Spaßfaktoren.

Sowohl als auch. Ich mag den Geschmack von Bier, Rotwein oder Whisky. Dass mir die Wirkung und das Wohlgefühl mir auch gefällt verneine ich an dieser Stelle nicht

Was möchtest Du wissen?