"Trinksüchtiges" Pferd!?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

übrigens: wie riecht die nasse streu? das fräulein pferd - so selbsttränke in der box - könnte nämlich genausogut aus langeweile nachts ein wenig wasserspiele gemacht haben. aus dem eimer tränken. wassereimer nicht in die box stellen...

ich hoffe, das kann das problem lösen...

wenn nicht, der tierarzt...

hat nix gefunden???

tierarzt wechseln... tierklinik, röntgen...

die stute könnte eines morgens tot in der box liegen, weil sie nachts nierenversagen bekommen hat...

allet jute, pony

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whippet
11.10.2011, 11:08

Also Wasserspiele macht sie keine, das wurde schon geprüft. Sie trinkt tatsächlich alles und der Urin riecht unauffällig.

0

hey habe genau das selbe problem und meine stute steht aber min. 12 stunden draußen und trinkt minutenlang wenn sie rein kommt .beim pinkeln kommt nur noch blankes wasser raus und hatten sie vor einem jahr auch schon in der klinik deswegen und es ist alles ok es hat wohl etwas mit der psyche zu tun hatte denn damals auch den stall gewechselt und dann war es auch weg . bin denn jetzt wieder mit ihr jetzt umgezogen und hat vor ca. einem monat wieder damit angefangen obwohl es ihr echt gut geht und sie glücklich wirkt und nicht wie beim letzten mal von der herde gemobbt wird, bin jetzt auch wieder ratlos was sie denn diesmal haben könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann eine Belastung der Nieren sein oder ein Nierenproblem. Das Pony meines Bruders hat eine Hormonstörung ( der Name ist Ellenlang und ich kenne den gerade nicht) und Uriniert deswegen auch enorm, sie reagiert sehr empfindlich auf Zucker im Heu. Andere Symptome bei ihr sind das ausbleiben der Rosse und Hufrehe. Egal was von dem es ist, der Tierarzt muss ran, schließlich sind wir keine:) Ein Blutbild kann Aufschluss geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten mal ein Pferd im Stall, das hat aus Langeweile getrunken und dann auch immer "Hochwasser" in der Box gehabt. Das war ein Wallach und der hat irgendwann die automat. Tränke dazu auserkoren, sein Lieblingsspielzeug zu werden. Die Besitzerin hat natürlich auch erst an eine Krankheit, Diabetis, o.ä. gedacht. Verschiedene Tierärzte haben das Pferd untersucht, nix gefunden. Dann wurde die Tränke in der Box abgestellt und er Wallach eine Zeit lang mit dem Eimer getränkt. Dann hat er eine andere Box gekommen und auf einmal war der Spuk vorbei. Allerdings waren die Pferde nur nachts in der Box, tagsüber waren alle, die nicht in der Therapie gegangen sind, auf der Koppel. Es war also nicht so, dass er ein 23 Stunden-Box-Steher war. Er fand es einfach toll, mit der Tränke zu spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whippet
11.10.2011, 11:10

Die Vermutung hatte ich auch schon. Aber ist das nicht gesundheitsschädlich auf die Dauer?

0

Wechsele doch mal den Tierarzt. Ein derartiges Trinkverhalten kann durchaus ein Hinweis auf eine Krankheit, wie z. B. morbus cushing (Tumor an der Nebennierenrinde; lässt sich medikamentös gut behandeln), sein. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whippet
11.10.2011, 11:54

Oh - das klingt aber gar nicht gut...

0

ICh kann mir gerade 2 Möglichkeiten vorstellen - Zum einem eine Form der "alters-Diabetes, die auch bei Pferden vorkommen kann - aber wenn der TA untersucht hat ist das Wohl ausgeschlossen.

Das andere ist - wie hier auch schon mal erwähnt worden - Langeweile. Hat deine freundin das Pferd beobachtet beim "massiven trinken" oder sieht sie nur das nasse Streu? Denn dann könne es einfach wasserspiele sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whippet
11.10.2011, 11:29

Also ich habe die Stute selbst oft genug gesehen: sie steckt ihre Schnute in die Selbsttränke und die ist dann 2-3 Minuten belegt. Siehst aus, als hätte sie massiven Durst.

0

TA wechseln, wenn der Urin auffällig riecht, ist das krankhaft. Evtl. einmal ein großes Blutbild machen lassen und den Urin auf Nierengries untersuchen lassen.

Normal ist so etwas auf keinen Fall und dass das seit Monaten so geht, ist traurig - wäre es mein Pferd, hätte ich das zu einer gründlichen Untersuchung in eine Klinik gekarrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Cushing Syndrom ist ein Symptom dass die Pferde extremen Durst haben und teilweise über Nacht 50 Liter saufen.

Wird oft nicht erkannt.

Wie verhält sich die Stute sonst? Leckstein schnell weg? Fell gesund? Muskeln da? Speichelt sie ihr Heu ein oder tunkt sie es ins Wasser ein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durst? Nierenleiden? Darmspülung? Wechsle doch mal den TA wenn es geht, oder last das Blut vom Pferd untersuchen, nach Auffälligkeiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?