trinklerntasse

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das lernst dein Baby ganz von selbst, in dem du einfach eine Trinklerntasse anbietest und dein Kind immer wieder sich ausprobieren darf. Das es am anfang nur rumspielt ist völlig normal, deßhalb sind die meißten Trinklerntassen aus auslauf / tropfsicher. Irgendwann wird es begreifen das oben eine Öffnung ist wo was rauskommt und lernt dem Umgang damit.

Am besten gar nicht. Die Dinger sind total schädlich für die Zähne. Bring ihm direkt das Trinken aus der Tasse bei. Ein Kind soll eh nur trinken, wenn es Durst hat. Dauernuckeln verursacht Karies. Selbst wenn der Tee ungesüßt ist, die Fruchtsäuren greifen den Zahnschmelz an. Halt ihm den Becher hin und lass ihn trinken. Am Anfang ist das schwierig, es geht mehr daneben als hinein, aber mit viel Übung schaffst Du es bis zum ersten Geburtstag, dass Dein Baby den Becher komplett alleine hält und trinkt.

Oh mein Gott, übertriebener gehts ja schon gar nicht mehr! Niemand sagt das ihr Kind dauerhaft aus solch einer Tasse trinken soll. Es dient lediglich (wie der Name "Trinklerntasse" schon sagt) zum erlernen der Feinmotorik beim Trinken. Sprich, Tasse mit beiden Händen halten, zum Mund führen, die richtige Haltung beim Trinken und auch das Schlucken wird trainiert. Dadurch das sie auslaufsicher sind, können die Kinder ganz selbstständig lernen, ohne Hilfe von Mama. Es ist quasi die Vorstufe um anschließend aus einem offenen Becher zu trinken, ohne Schnabel.Aus einem offenen Becher trinken die Kinder dann meißt mit ca einem Jahr, vorher ist das kaum möglich! Nun könnte sie noch 4 Monate weiterhin die Flasche geben, eh sie zur Tasse übergeht, oder sie kann schon mal mit Schnabeltasse üben, dann fällt der Übergang aus einer richtigen Tasse zu trinken auch nicht mehr ganz so schwer.Wo bitte ist das nun gesundheitsschädlich fürs Kind? Zumal nicht zwingend Tee oder Saft rein muß, viele Kinder bevorzugen sogar stilles Wasser! Man kann es mit der Gesunderhaltung aber auch echt übertreiben!

0
@YJYjY

Du hast Recht. Aber trotzdem kann sie ihr Kind schon jetzt aus der Tasse trinken lassen, wenn sie selbst sie festhält. Schnabeltassen sind meiner Meinung nach völlig überflüssig. Und für die 4 Monate extra eine oder gar mehrere kaufen? Und wenn man erstmal so ein Ding hat, nutzt man es evtl. (nich jeder aber mancheiner) einfach weiter, weils dem Kind leichter fällt als aus der Tasse. Und DAS ist dann schlecht für die Zähne.

0

wofür wirds denn zeit? jedes kind ist anders und deins braucht vlt noch ein bißchen.

Was möchtest Du wissen?