Trinkgeld immer geben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Trinkgeld gibts von mir dann, wenn ich mit dem Service zufrieden war.

Ist eine Bedienung freundlich, höflich, hilfsbereit zudem und bemerke ich, dass die sich insgesamt sehr bemüht, auch außen herum, trotz dass z.B. viel los ist zudem noch, dann gibts mehr Trinkgeld, das kann schonmal 10% und dann aufgerundet auf den nächst höhern geraden Betrag oder gar auf die nächsten 5 Euro sein.

Je weniger ich den Eindruck habe, desto weniger gibts. Und ist jemand merklich lustlos und/oder übellaunig, gibts nichts.

Und macht eine Bedienung ein Getränk raus, z.B. wenn man Pizza beim Italiener abholt und man muss noch ein Weilchen warten und die bietet ein Bierchen an für die Wartezeit, einfach so, dann gibts den gewussten oder geschätzten Getränkepreis noch obendrauf für sie.

Findet ihr es sehr unhöflich wenn man mal nichts gibt?

Nein. Wenn man nicht der Ansicht ist, das sei verdient, dann ist man das. Es gibt keine Verpflichtung hierzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann dich keiner zwingen Trinkgeld zu geben. Wenn du in einem Restaurant bist sind 10-15% üblich. Es kommt natürlich immer stark darauf an wie die Dienstleistung erbracht wurde, wenn das Essen kalt war oder nicht das was ich bestellt hatte geliefert wurde o.ä. würde ich kein Trinkgeld geben.

Ich runde in der Regel immer auf wenn die leistng normal abgelaufen ist aber in besonderen Fällen gebe ich auch schon mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm...Naja, personlich würde Ich immer ein wenig Trinkgeld geben, allerdings 1, 2 mal kein Trinkgeld schadet dir nicht, außer die gegenüberstehende Person ist sehr hysterisch was das anbelangt.

Also, deswegen, meiner Meinung nach:

Wenn du genug Geld hast, immer Trinkgeld geben. Reinigt das Karma. ;P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein den  das ist so nicht üblich.Der verkäuferin gibst du ja auch keins.Und beim Frisör wäre das rausgeschmießenes geld besonders bei frauen die  meistesn schon um die 100€ zahlen müssen.

Dem Pizaboten  gegenüber kann das schon mal  gut sein ihm trinkgeld zu geben da er kaum was verdint. oder  zb mal dem Taxifahrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, Trinkgeld gibt man so viel wie mal will.

Beim Friseur, Im Café, Restaurant usw.
Natürlich nur wenn die Bedienung usw nett waren.  
Ich finde es kommt auch auf die Länge an wie lang man dort bleibt.      

Wenn man von 21 Uhr bis 1 Uhr morgens in nem Restaurant ein Firmen essen oder so hat, und die Bedienung usw. Okay war gibt man schon bisschen mehr Trinkgeld. Kommt immer so auf die Faktoren an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn für mich alles gepasst hat, dann überschlage ich kurz im Kopf was 10% sind, schlage das auf die Rechnung drauf und runde das dann in der Regel auf den nächsten vollen Euro ab.

Gab es etwas zu beanstanden, dann gebe ich auch mal gar kein Trinkgeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gebe immer Trinkgeld.

Im Restaurant runde ich auf - bis zu 10 o/o.

Bei Friseur 3 Euro.

Ich finde das für mich richtig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Preise stehen auf der Preisliste. Trinkgeld muss man nicht geben. Es sei denn man will das man bei nächsten Besuch deine Füße küsst, du als besonders spendabel gelten willst oder du besonders gut gehandelt wurdest und der eigentliche Preis war dir zu gering.

Es lebt auch keiner vom Trinkgeld - in vielen Unternehmen klaut der Chef das Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?