Trinkgeld für ADAC?

5 Antworten

Ich finde der ADAC ist in Service und Freundlichkeit die absolute Nr. 1. Trinkgeld ist Ermessenssache ich persönlich hätte ihm keins gegeben... er hatte bei mir die Batterie ausgetauscht... Er hatte eine neue dabei und hat sie eingebaut. 99 euro. Ich finde das ist schon ok... Daumen hoch für die Gelben Engel. Ihr macht eure Sache wirklich grossartig.

Naja, der ADAC-Mann ist ja hauptberuflich in seiner Funktion tätig (und bekommt ein Gehalt dafür); insofern wäre ein Trinkgeld eigentlich überflüssig (als Unternehmensberater bin ich auch Dienstleister und verlange kein Trinkgeld; die Befriedigung von Kundenwünschen gehört zu meinem Job und sollte für jeden Dienstleister selbstverständlich sein). Wenn ich allerdings sehr freundlich bedient werde, gebe ich z. B. einen ADAC-Angestellten schon mal eine kleine Anerkennung explizit für seine Freundlichkeit.

Ich hatte auch überlegt - aber nein. Erstens zahle ich seit Jahren meine Beiträge und zweitens wird man nach dem Einsatz gnadenlos zugelabert, um auch gleich die "Supermitgliedschaft" mit dem All-in-One-Paket abzuschließen. Das geht mir echt auf den Sack, da Dir in der Situation ein schlechtes Gewissen gemacht wird, weil Du Deinem Retter ja förmlich ein Korb geben musst, wenn Du den Kram nicht brauchst.

Was möchtest Du wissen?