Trinkgeld als Kellner bei Cafe Del Sol viel? Oder allgemein als Kellner?

5 Antworten

Hallo @riko93, also grundsätzlich ist vereinnahmtes Trinkgeld IMMER steuerfrei. Ob und wieviel Du bekommst hängt vom Gästeklientel und von Deiner Kompetenz / Sympathie am Gast ab. Freu dich über jeden € aber rechne nicht vorher damit. Nach 2 Wochen merkst Du was Sache ist. Wünsche viel Erfolg, Peter

Wie viel Trinkgeld du bekommst, hat vor allem damit zu tun, wie gut und sympathisch du deinen Job machst. Auch aus diesem Grund kann man dir da keine exakte Auskunft geben.

Zuerst mal: wo ist "hier"? Lummerland? Brasilien? Hintertupfenhausen?

Ich gebe Trinkgeld, wenn die Bedienung klasse ist. Allgemein ist inzwischen kaum noch irgendwo Trinkgeld wirklich üblich, es wird manchmal gegeben. Wenn der Kellner gut ist. Aufmerksam, Aschenbecher leer, Gläser voll, ein Witz, der keinen beleidigt und so weiter. Vergiss die Idee, das vorher einzuplanen.

Kein Kellner hat mehr als einen gewissen Betrag Trinkgeld im Monat, weil ers sonst versteuern muß. Also sollte dir da keiner mehr als diesen Betrag nennen können.

Manche Fragen lassen sich also nicht beantworten...

als Kellnerin kann ich dir folgendes sagen:

  • wenn du am Ende der Schicht dein Trinkgeld mit nach Hause nimmst, ist es Steuerfrei. Wenn du dein Trinkgeld (kurz TIP) aber deinem Chef geben musst und er es am Ende des Monats gerecht unter allen verteilen will, du es dann auf dein Konto überwiesen bekommst, musst du es versteuern. Es wird dann auch auf deiner Gehaltsabrechnung aufgeführt. Passiert aber sehr selten....

Das TIP ansich variiert, je nachdem, wo du arbeitest. Grundsätzlich lässt sich abends mehr TIP machen, weil man einfach abends die meisten Gäste hat. Je nach Größer deiner Station, deinen Fähigkeiten, usw, kann das TIP am Abend zwischen 20 und 100 Euro liegen.

Was möchtest Du wissen?