Trinkflasche vs. Trinknapf wer ist der Gewinner?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Trinknapf weil ... 50%
Trinkflasche weil ... 42%
beides ist gut weil ... 7%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Trinkflasche weil ...

Wie du schon gesagt hast, der Napf wird (sehr) schnell dreckig. Nicht nur, dass sie hineinpinkeln, auch das Auslegmaterial (bei uns früher Stroh, Heu) wandert hinein. Ich weiß nicht ob die Tiere das stört, aber mich hat's gestört und an ihr Wasser kommen sie auch mit der Trinkflasche.

Unter Umständen werfen sie einen Napf auch um, was blöd ist, wenn man nicht so schnell nachguckt. Unsere haben das dauernd gemacht. Boden nass und sie hatten ein paar Stunden kein Wasser.

0

In den Napf fällt vielleicht mal ein Heuhalm, aber Bakterien lasse sich aus dem Napf beim Spülen deutlich einfacher entfernen als im Röhrchen der Nippeltränke. Der Napf ist deutlich hygienischer.

0
Trinknapf weil ...

es hygienischer ist und ein Kaninchen in der Natur auch nicht mit angehobenem Kopf trinken würden. Außerdem sammelt sich an dem Nuckelball der Flasche Speichel der Kaninchen und das ist eine prima Brutstätte für Keime und auch um Keime von einem Kaninchen aufs andere zu übertragen. Kaninchen, die nicht im zu engen Käfig gehalten werden, verschmutzen eine Schüssel auch nie. Nur wenn sie mit der Schüssel auf zu engem Raum gehalten werden, fliegt auch mal Dreck hinein. Wer also sein Kaninchen in einem zu kleinen Käfig halten will, soll für diese Tierquälerei besser eine Nuckeltränke nehmen. Kaninchen, die ausreichend Platz haben (mehr als 2 qm pro Tier) und die mal einen Napf benutzt haben, sauen ihre Schüssel nicht zu oder werfen sie um, sie würden niemals aus einer Flasche trinken. Das sagt doch eigentlich schon alles.

Trinknapf weil ...

Ein Trinknapf ist besser für Kaninchen, weil sie bei der Flasche eine unnatürliche Kopfhltung einnehmen müssen. Dadurch trinken Kaninchen ungern und vielleicht weniger, als wenn sie einen Napf haben. Sicher wird dieser schnell dreckig, aber wenn man den Napf ein- bis zweimal täglich wechselt, ist das kein Problem! Und das tut ihr doch sicher gerne für eure Ninis oder?!

Was möchtest Du wissen?