Trinken Schlangen aus Brunnen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ja natürlich jede wasserquelle ist für das tier optimal aber ein brunnen ist das non plus ultra denn da das wasser ja zirkuliert (läuft) wird ers mit sauerstof angereichert und somit optimal ist was auch pilze und oder algen betrifft die nur an stehenden gewässer entstehen deswegen BRUNNEN = !+++

Brunnen sind totale Keimschleudern!

0

hi,

brunnen sind tatsächlich bakterienschleudern... es sei denn, man reinigt sie täglich komplett und vor allem gründlich, was wohl aber für die meisten halter zu viel arbeit sein wird. besser ist ein ganz normales wassergefäß (napf), täglicher wasserwechsel natürlich vorausgesetzt. und idealerweise sollten 2-3 solche wassernäpfe vorhanden sein, die regelmäßig gewechselt/ausgetauscht werden und immer gut abtrocknen können, um keimvermehrung zu verhindern.

lg jana

Brunnen haben in wüstenterrarien (wie sie königspythons brauchen) eigentlich nichts zu suchen. Sie sind generell für die terraristik eher ungeeignet, da sie schwer zu reinigen sind und durch die Hitze des terrariums sich darin Keime und Bakterien rasend vermehren. Vergiss nicht dass du einen wüstenbewohner ansprichst, diesem reicht es schwerer wassernapf den du regelmäßig reinigst und wechselst. Die benötigte Luftfeuchtigkeit erreichst du durch tägliches sprühen. Du kannst deinem tier bei geringer luftfeuchtigkeit eine wet cave anbieten mit moos drin. Diese kann man selber basteln (moos gibt es in jedem terraristik fachgeschäft) oder fertig in tiergeschäften kaufen. Eine viel bessere anschaffung als ein brunnen!

Köpys sind keine wüstenbewohner. Warum sonst bräuchten sie 60-70% rel. Luftfeuchtigkeit

0
@PrivatChicken

falsch. Königspythons kommen in der wüsten und steppenlandschaft vor allem um ghana vor. Eine dauerhafte luftfeuchtigkeit von 60% ist in diesen gebieten nicht gegeben und wird nur in häutungsphasen an wasserstellen aufgesucht. Eine gängige luftfeuchtigkeit ab 40% ist keinerlei problem. ;) Den tieren sollte in häutungsphasen oder dauerhafte eine wet cave angeboten werden.

0

falsch. Königspythons kommen in der wüsten und steppenlandschaft vor allem um ghana vor. Eine dauerhafte luftfeuchtigkeit von 60% ist in diesen gebieten nicht gegeben und wird nur in häutungsphasen an wasserstellen aufgesucht. Eine gängige luftfeuchtigkeit ab 40% ist keinerlei problem. ;) Den tieren sollte in häutungsphasen oder dauerhafte eine wet cave angeboten werden.

Hallo,

für die Gesundheit deiner Schlange wäre es super wenn du KEINEN Brunnen nehmen würdest, denn Brunnen sind wahre Keimschleudern!

LG

Was möchtest Du wissen?