Trinken, rauchen und kiffen mit 16, normal?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo

Also mal was trinken sollte in Ordnung gehen. Bitte nur nicht übertreiben und bis zum Filmriss trinken. Für mich ist ein nächster Tag ohne Kater immer ein Zeichen, dass ich die Dosis richtig gewählt habe :) Ach, und immer viel Wasser trinken. Die Dehydration ist beim Saufen recht stark. Und immer bedenken, Alkohol in jeder Dosis ist Nervengift. Der positive Effekt, den man z.B. einem Wein Glas zuschreibt, ist auf die Inhaltsstoffe des Weins (Bitterstoffe) zurückzuführen und nicht auf den Alkohol.

Auch das Tabak rauchen solltest du unbedingt sein lassen. Insbesondere Zigaretten und Zigarren. Tabak bringt keinen angenehmen Rausch, sondern wenn vielleicht einen Nikotinflash falls durch Bong konsumiert, der sich aber in Übelkeit und Schwindel äußert. Als würde man die Luft anhalten ;) Und die große Gefahr beim Tabak ist halt die Sucht. Du merkst es nicht wirklich, aber man wird von Tabak ziemlich schnell körperlich abhängig.

Und jetzt wird es kompliziert: Kiffen.. Bevor jetzt wieder die ganzen mit Vorurteilen durchzogenen Kommentare kommen,die vor Unwissenheit strotzen, und Cannabis als Giftstoff o.Ä. bezeichnen, bitte informiert euch :)

Meint ihr es ist Zufall, dass Hanf Moleküle produziert, die unser natürliches Endocannabinoid-System im Gehirn beeinflussen? Unser Körper produziert selber Cannabinoide um beispielsweise Hunger zu regulieren. Kifft man, so werden im Endo-Cannabinoid-System bestimmte Rezeptoren gereizt mit der jedem Kiffer bekannten Folge: Fressflash :D

Also das Problem beim Kiffen ist der Mischkonsum mit Tabak, denn dieser ist schädlich und macht abhängig. Da kommt es dann schnell dazu, dass Leute sich n Joint drehen, da 90% Tabak rein machen, aber dann sagen ist nicht schlimm, ich rauche nicht, ich kiffe ja. Das ist problematisch.

Daher empfehle ich dir Cannabis nur pur zu konsumieren. Beispielsweise mit einer Bong mit viel Verwirbelung (Diffusion) und Aktivkohlefilter oder in einem Inside Out Joint (Rolltechnik, damit weniger Papier geraucht wird) auch mit Aktivkohlefilter. So raucht man schon mal relativ gesund. Dir sollte aber klar sein, dass bei JEDER Verbrennung karzinogene Stoffe entstehen, die du dann inhalierst. Die Menge dieser Stoffe wird zwar durch Aktivkohlefilter und viel Verwirbelung in der Bong reduziert, aber du wirst immer welche inhalieren, sobald du THC-Produkte verbrennst. Laut Studien kommt es allerdings nicht zu einer Erhöhung des Krebsrisikos, da Cannabis die Bildung von Krebszellen hemmt und somit die Wirkung der karzinogenen Stoffe quasi ausgleicht. Ich werde nachher noch ein sehr informatives Video verlinken, da wird so einiges nochmal genauer erklärt.

Es geht aber noch gesünder mit einem Vaporizer. Hier werden die THC-Produkte nicht verbrannt, sondern verdampft. Bei etwas unter 200°C haben die meisten Cannabinoide ihren Siedepunkt, das heißt sie werden gasförmig. Ein guter Vaporizer (sind leider auch sehr teuer, die guten Modelle. Unter 100€ ist das meiste Mist) hält konstant die Temperatur und ermöglicht so eine Inhalation der Wirkstoffe ohne Verbrennung. Und bevor es hier wieder los geht: Ja, ich gebe gerade Tipps zum Cannabiskonsum und rate von Alkohol oder Tabakkonsum ab, denn Fakt ist, Cannabis ist von den drei genannten die gesündeste Droge. Wie gesagt, informiert euch, falls ihr das anders seht. So, nächstes Problem: Da so viele Leute nicht vernünftig informiert sind und den Sachen, die sie in Medien ala RTL und Bild sehen, Glauben schenken ist Kiffen in unserer Gesellschaft ein Tabu-Thema. In letzter Zeit änder sich das zwar zum positiven, aber nur sehr langsam. Egal, zurück zum Thema.

Aus diesem Grund kennen wir auch keine Konsumregeln für Cannabis, wie wir sie z.B. für Alkohol kennen. "Junge, hier ist ein Bier für dich. Es wird dir nicht schmecken, aber später wirst du es wahrscheinlich immer mehr mögen. Trink nur nicht zu viel, das ist nicht gut. Zu besonderen Anlässen ist es aber in Ordnung." So etwas in der Art haben wohl viele Jungen von ihren Vätern mitgeteilt bekommen. Aber wie sieht es jetzt mit Cannabis aus? Da sagt einem keiner wann, wie oft und wie viel. Daher rate ich dir: Taste dich ran. Vorsichtig die Dosis erhöhen. Meistens ist das einzige was passiert, wenn man mal zu viel geraucht oder gedampft hat, dass man schläft, aber hohe Dosen THC KÖNNEN eine versteckte Psychose auslösen. Können, müssen aber nicht. Das Problem ist, dass keiner dir sagen kann, ob du eine versteckte Psychose hast oder nicht. Die Wahrscheinlichkeit ist aber ziemlich gering. Nichtsdestotrotz, lass Vorsicht walten ;)

Ach ja, und was du auch vermeiden solltest ist nur noch mit deinen Kifferkollegen abzuhängen. Klar kannst du das machen, aber mach auch noch was anderes. Geh mit anderen Kollegen ins Kino oder triff dich mit nem Kumpel zum Zocken, wenn du mal Langeweile hast und greif nicht sofort zum Joint. Denn Kiffen soll ja was Schönes sein und daher auch etwas Besonderes, das man nicht jeden Tag erlebt, oder nicht? :)

LG

Hi Larsey, bei meinem Sohn, der nächsten Monat 18 wird, war das auch normal. Und bei seinen Kumpels ist das offensichtlich auch normal. Das liegt wahrscheinlich auch am Alter, weil man versucht eigene Grenzen zu testen. Soweit sich das in einem normalen Rahmen hält und der Alltag dadurch nicht aus den Fugen gerät, bin ich auch tolerant.

Bei mir selbst war es so, dass ich mit 18 (das ist schon ewig her) 3 oder 4 Mal gekifft habe, ohne dass es eine Wirkung gezeigt hat.

Ich könnte mir vorstellen, dass das auch vom Umfeld abhängig ist. In der Stadt werden Jugendliche unter Umständen noch deutlich früher als Du solche Erfahrungen machen, auf dem Land vielleicht eher später oder garnicht!?

also die vermutlung dass es auf dem land anders is trifft mal garnicht zu =D wenn liegt es eher an den freunden

0

Ich bin jetzt 19 und ich kann dir sagen was ich mit 16 gemacht habe.

Nichts von diesen Sachen. Das hat auch nichts damit zu tun das ich keine Freunde hatte oder ein Loser war. Auf einer Party mal ein Bier zu trinken war ok. Ich habe es aus dem Grund nicht gemacht, weil ich wusste das ich somit stärker war als die anderen. Die heutige Jugend macht alles zusammen. Heißt wenn man nicht mitmacht dann ist man wohl langweilig. Das habe ich nicht eingesehen und meine Freunde haben das auch akzeptiert. Die Jungend wird immer verkorkster und jünger. Ich Rate dir es zu lassen, du wirst später merken was das alles bedeutet. Irgendwann mal wirst du darauf keine Lust mehr haben, dir wird schlecht . aber du machst weiter weil es deine Freunde auch tun. Ich habe erst auf die K**** gehauen als ich 18 war, weil ich wusste das ich es dann auch durfte. Alles ausprobiert und gemerkt das es auf Dauer nicht das wahre ist. Das fühlt sich dann auch ganz anders an und du wirst dich über die jüngeren lustig machen, das diese versuchen den großen nachzueifern.

Nein, wenn ich kein Bock habe mitzukiffen oder zu rauchen, dann mache ich es auch nicht, mich juckt sowas ÜBERHAUPT nicht, ich hatte nie sowas wie Gruppenzwang.

0
@larsey1909

Das klingt mehr nach einer Rechtfertigung. Trinkst und kiffst du nicht aus Genuss? Warum machst du es dann?

0
@Yolowurst

es ist doch vollkommen normal als auszuprobieren und nur weil du mit 16 öffters mal an ner shisha ziehst wird man nicht gleich zum drogenwrack

0

also es ist völlig normal heute das alles so früh schon ausprobiert wird...ich bin ja selber erst 17...aber das wichtigste ist dass du nicht bei irgendwas hängenbleibst und dir deine zukunft versaust...denk mal drüber nach ab und zu ein bier und eine zigarette gehen in ordnung aber wöchentliche besäufnise und kiffen ist nicht empfehlenswert!!!

Hallo ,

sicher kenne ich genug Leute , die Damals in deinem Alter auch Alles ausprobiert haben ! Viele sind aber vom Kiffen auch weiter gegangen und mussten noch mehr ausprobieren ! Weil es bei den Leuten nicht beim Kiffen blieb ! Ich hatte einen Klassenkameraden der ein halbes Jahr später schon voll drauf war ! Erst haben wir es gar nicht bemerkt . Dann fehlte er immer öfter und trieb sich rum ! Das Ende vom Lied ? Heroin , Entzug , wieder drauf ! Mit 30ig lag er dann 1,80 Meter tiefer !!! Ich habe in der Zeit auch mal geraucht und auch mal Alkohol getrunken , bin aber rechtzeitig aufgewacht und habe Leute gemieden , die schlimmer dran und drauf waren ! Wenn Du dein Leben einigermaßen erfolgreich leben willst , solltest Du schauen , dass Du wenigstens das Kiffen lässt !

Ich wünsche Dir , alles Liebe und Gute und einen schönen Tag ! :-))

GLG clipmaus :-))

Das Problem ist, dass mein kompletter Freundeskreis trinkt, raucht und kifft, ich will mir aber keinen neuen suchen!

0

Vom Kiffen weiter gegangen? Stellst du dir Drogenkonsum wie eine Karriereleiter vor? Wenn ja dann solltest du ''härtere'' Drogen wie Nikotin und Alkohol nach dem Cannabis anordnen. Durch Cannabiskonsum hat man natürlich gar keine Chance auf ein erfolgreiches Leben. http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1787-die-50-einflussreichsten-us-cannabiskonsumenten Obama ist ein körperliches Wrack..

0
@JakeMc332

@ JakeMc332 So weit ich weiß hat es Steve Jobs auch getan...Außerdem, wenn man mal nachforscht, erfährt man, dass zum Beispiel der Herr Obama nur ein oder 2 mal an einem Joint gezogen hat...

0

Ja das ist normal. Solange du eben dies unter Kontrolle hast ist es vollkommen in Ordnung.

Ganz deiner meinung :)

1

normal ist es, dass man gerne alles ausprobiert, klar. aber: lass es sein es tut dir auf dauer nicht gut. zieh die notbremse so lange es noch geht. lg

Nicht normal! Leider bleibt es beim Ausbropieren nicht. Es gibt auch noch andere Freizeitbeschäftigungen, als mit solchen Freunden herumzuhängen!

es ist normal im diesem alter versuch aber es im griff zu haben am besten wäre gaanz aufzuhören

Ist das normal, dass man das alles mit 16 schonmal ausprobiert hat oder am ausprobieren ist?

Ja, wenn man berücksichtigt, dass dies nicht nur ein Experimentiertfeld für Jugendliche/Heranwachsende ist, sondern nicht selten auch für (Strassen-)Kinder.

Bei uns damals war es eigentlich auch nicht viel anders. Wir haben mit 16 auch geraucht und ab und an schon mal etwas getrunken.

Aber so extrem wie heute war es dann doch nicht.

Die Leute die behaupten, es war früher nicht so und wir waren braver, sollen mal scharf nachdenken...:-)

Ich hab nix gemacht, nicht geraucht, nicht getrunken. Ich war immer um 8 im Bett, hab meinen Spinat gegessen, immer Hausaufgaben gemacht.

Doch dann war die Grundschule leider vorbei ...

0

Für die heutige Jugend würde man schon fast sagen ja aber im Normalfall nein.

Immer dieses 'Jugend von Heute'. Sicherlich wurde damals auch ausprobiert, sind nicht alle scheinheilig ^^

3
@larsey1909

Die sind echt scheinheilig "siwas gabs bei uns nicht " is klar

1

ich finde es nicht gut das minderjährige das in dem alter schon machen ^^

Ja, in der heutigen Jugend ist das Normal.

Denn du, der große larsey1909, würdest ja nicht als cool gelten wenn du nicht mindestens eine der drei oben genannten Tätigkeiten ausübst.

Selbstverständlich solltest du um der große Checker zu werden noch die Schule Abbrechen.

Es geht schon lange nichtmehr um's 'cool sein'. Die Antwort hättest du dir sparen können, Mr. Scheinheilig :)

0
@larsey1909

und übrigens bin ich momentan dabei mein Fach-Abi zu machen, also bitte nicht vorurteilen!

1
@larsey1909

Was hast du mit deinem "Scheinheilig"?

Ich hab noch nie in meinem Leben eine Zigarette und noch nichtmal Alkohol angerührt. Und erst recht kein Gras.

Und warum?

  1. Weil mir meine Gesundheit wichtig ist

  2. Weil es mir immer schon egal war ob ich dann der Aussenseiter bin

  3. Weil es im Leben viel zu Schöne sachen gibt um es mit Trinken und Kiffen zu verschwenden.

1
@supervillain53

1.Weil mir meine Gesundheit wichtig ist

Ich denke, dass du schonmal krank warst oder? Dort hast du auch Medikamente bekommen oder?? Die meisten von denen sind gefährlicher als Cannabis. Selbst normale fezeptfreie Kopfschmerztabletten sind gefährlicher, sie verursachen Alzheimer aufgrund des hohen Aluminiumgehalts.

2.Weil es mir immer schon egal war ob ich dann der Aussenseiter bin

Der Mensch ist ein Rudeltier, das ist bewiesen. Jetzt ist diese Zeit wahrscheinlich für dich vorbei, aber ein Mensch braucht soziale Kontakte.

3.Weil es im Leben viel zu Schöne sachen gibt um es mit Trinken und Kiffen zu verschwenden.

Da hast du Recht!

0
@supervillain53
  1. Weil man sich dadurch als etwas besseres halten und sich in seiner Arroganz suhlen kann.
1
@ElseBrain

Das sollte 4. heißen und nicht 1., aber die Kommentarfunktion hat 1. draus gemacht.

1

Ein bischen strafällig werden fehlt noch, wäre auch nicht schlecht, oder?

0
@fastlink

leute man kanns auch übertreiben mit den moralpredigten, vor allem wenn sie dann noch so zynisch gemeint sind

der junge testet halt mal alles aus, meine güte andere machen das schon mit 12

mit denen muss man sich natürlich NICHT messen

aber solang du es nur ab und zu machst is doch alles gut

0
@fastlink

Och wie süß, ich für meinen Teil sehe etwas nur als Straftat an, wenn ich anderen Menschen schade. Was ich mit mir selber mache, ist immernoch meine Sache.

0

Was möchtest Du wissen?