Trinken Katzen überhaupt mal was?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

lass mich raten. deine katzen bekommen nur oder fast nur nassfutter?^^

katzen sind schlechte trinker. in der natur trinken sie fast ausschließlichd as blutder opfer und sie haben kaum durstgefühl. bei nassfutter nehmen sie hire flüssigkeit so auf wie sie es in der natur auch tun: übr ihre nahrung. das ist ca 75% wasser, wenn sie am tag 400gr nassfutter fressen haben sie 350ml wasser getrunken

bedenktlich ist das nicht-trinken wenn sie trockenfutterkatzen sind.

du kannst ihre wasseraufnahem erhöhen indem du ein wenig wasser übers futter schüttest. falls du dir über die wassermenge sorgen machst^^

huibu01 21.10.2012, 15:53

meine katze kriegt auch nur nassfutter und säuft wie ein kamel.

das kann kritisch sei, wenn die beiden gar nicht trinken. es kann sein, dass euer leitungswasser kontaminiert ist oder furchtbar schmeckt, es kann sein, dass die beiden die tränke nicht mögen.

meine katze trinkt am liebsten aus ganz flachen schalen, die aus keramik oder ton sind, sie hat einen riesigen blumenuntertopf, den sie bevorzugt, obwohl der nicht neben dem futternapf steht.

manche katzen möchten nicht direkt am futternapf trinken.

dass deine katzen wohlauf sind, heisst leider nichts, es kann sein, dass sie erst nach jahren - dann aber heftige - beschwerden bekommen.

versuch es doch mal mit einer anderen tränke (manche katzen bevorzugen fliessendes wasser, einen katzenbrunnen zum beispiel) und mit stillem mineralwasser, das keinen hohen salzgehalt hat.

es kann natürlich auch sein, dass meine katze so viel trinkt, eben weil sie bereits irgendwie gesundheitlich beeinträchtigt ist - wer weiss :)

0
Xineobe 21.10.2012, 20:57
@huibu01

Man sollte sich eher Gedanken machen, wenn Katzen wie ein Kamel trinken ;) So etwas weißt oft auf Nierenprobleme hin und sollte überprüft werden

0
huibu01 21.10.2012, 21:50
@Xineobe

ja klar, beim tierarzt war sie, sie hat zuviele weisse blutkörperchen, was aber an sich nicht viel heissen muss, weil sie zahnfleischentzündungen hatte. es gab keinen befund, aber ich werde das natürlich beobachten. allerdings kann es auch sein, dass es ihr bei mir ein bisschen zu warm ist...

0

Katzen trinken in der freien Wildbahn primär aus fließenden Gewässern, da hier immer frisches Wasser da ist. In stehenden Gewässern können sich schnell krankmachende Keime breitmachen.

Bei unserer Katze war es auch so, sie trank NUR wenn jemand frisches Wasser eingefüllt hat, aber am liebsten aus dem laufenden Wasserhahn.

Wenn du deine Katze zum Trinken animieren willst, geht z.b. ein Katzenbrunnen, da fließt das Wasser und ich habe selbst schon gesehen wie die Primadonna unter den Katzen, nämlich die Perser meiner Freundin, die nie beim Trinken gesichtet wurde, auch nach einer durchwachten Nacht Observierung, naja die wurde dann spontan zum Schluckspecht mit Publikum

Katzen mögen das Wasser nicht direkt neben dem Futternapf. Das hab ich auch bei meinen 3 bemerkt. Unser Kater hatte das Wasser immer mit der Pfote "rausgebuddelt", egal ob es frisch war oder nicht. Jetzt hab ich das Wasser im Bad stehen und das Wasser wird viel mehr getrunken als vorher, auch dann wenn es mal eine Woche lang steht.

In der Natur hat die Katze das Wasser auch nicht neben dem Futter, sondern muß die Wasserquelle aufsuchen.

Ich nehm jetzt mal an, dass du Nassfutter fütterst. So decken die Katzen schon fast ihren ganzen Flüssigkeitsbedarf (kommt auch darauf an WIEVIEL Nassfutter du gibst). Du musst dir also keine Sorgen machen. Stell den Wassernapf nicht zu nah an den Futternapf. Am Besten in ein anderes Zimmer.

LG

Wir haben auch Katzen, und wenn es Sommer ist trinken die meistens im Garten Wasser. Oder in unserem Fischteich.Wenn sie aber im Winter in der Wohnung sind müssen wir ihnen schon Wasser in einer Schüssel hinstellen-das trinken sie dann auch,aber nur wenig. Ihnen scheint das Wasser im Garten besser zu schmecken(ich sehe sie mindestens einmal am Tag beim trinken) Wir machen es dann immer so, dass wir ihnen eine Milch hinstellen(oder Eidotter, den lieben sie) und dann trinken sie auch genügend am Tag.

Was fütterst du? Wenn du ihnen fast ausschließlich Nassfutter gibst, dann trinken sie wenig. Sie können aus Nassfutter ihren Flüssigkeitsbedarf zu 95 % decken. Das ist noch ein "Erbe" aus der Zeit, als sie in Wüsten lebten;-) Bei Fütterung von Trockenfutter trinken Katzen dann deutlich mehr (und das müssen sie auch).

CaddyPower 21.10.2012, 13:08

Ja richtig Nassfutter. Das ist ja genial wusste ich gar nicht. Danke für die Antwort :D Jetzt weiß ich bescheid :) DH

0

wenn sie nassfutter bekommen dann ist das okay. Dazu ist das futter nämlich da, denn katzen haben auch früher durch frisch gefangene beute viel flüssigkeit aufgenommen und haben nie viel aus pfützen oderso getrunken. Gib ihnen einfach weiter nassfutter, lass aber trotzdem wasser dastehen und wechsel es auch täglich, weil katzen sich auch manchmal putzen indem sie ihre pfote ins wasser tunken und dann über ihren kopf streichen. Du brauchst dir keine sorgen machen. c: Liebe Grüße, LeLe

probier mal eine flasche stilles wasser aus dem supermarkt vielleicht ist euer wasser verkalkt oder so

Bekommen sie Nassfutter wenn ja dann nehmen sie die flüßigkeit daraus

wenn du nur nassfutter gibst ist das völlig normal. Katzen nehmen natürlicher weise nur Wasser über die Beute auf (65% Wasser sind in ner Maus), trinken ist eher unnatürlich. Wenn du nun Nassfutter mit 80% Wasser gibst, ist der Bedarf richtig gut gedeckt.

Zum vergleich: Wenn du Trockenfutter (mit max. 10% Wasser) gibst, muss deine Katze die 4 Fache menge des Futters trinken, um das überhaupt erstmal auszugleichen. Und da ist noch nicht mal der Erhaltungs- oder Leistungsbedarf mit gedeckt. So eine Menge (wir reden hier von 50ml pro kg Katze) schafft eine Katze einfach nicht. Deswegen haben Trockenfutterkatzen meistens Nierenschäden im Alter.

Die 50ml pro kg gelten auch für Nassfuttermietzen. Wenn deine Katze also 4kg wiegt sollte sie 200ml trinken (wenn sie sehr aktiv ist). Wenn du 100g Nassfutter gibst, sind schon mal 80ml drin. Also reichen schon 300g Nassfutter um den Wasserbedarf einer Katze komplett zu decken!

LokiBartleby 21.10.2012, 13:29

achja, wenn du dennoch willst, das deine katze trinkt, dann probiers doch mal mit einem katzenbrunnen. die meisten mietzen mögens einfach mehr, wenn fließt oder blubbert. der wassernapf sollte auch nicht zu nah an der futterstelle stehen, damit deine katze nicht denkt, das wasser sei geschmackloses futter.

0

ja aber in nassfutter ist viel flüssigkeit enthalten ...sonst müssten sie 400ml am tag trinken

Wohl daran dass sie Nassfutter kriegen? ;) Kann das sein

CaddyPower 21.10.2012, 13:06

Ja also die bekommen Nassfutter das ist richtig. Speichern die das bisschen Flüssigkeit ab oder wie ?

0
Schneesturm2000 21.10.2012, 13:13
@CaddyPower

Wenn sie Nassfutter kriegen haben sie schon ein bisschen mehr als die Hälfte des Wassers,was sie brauchen.Sie ziehen dann da die Flüssigkeit raus.Das ist ungefähr so als wenn wir Suppe essen, und uns da die Flüssigeit nehmen.Nur das im Nassfutter etwas weniger drinnen ist als in der Suppe.

0

Find ich ein bissl beunruhigend^^

CaddyPower 21.10.2012, 13:06

Aber es geht ihnen dennoch bestens :D

0

Was möchtest Du wissen?