Trinken, Blutkreislauf - bitte helft mir, steh grad voll auf der Leitung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Saatgut hat das meiste schon beantwortet.

Zur Ergänzung noch: Der Nahrungsbrei wird in kleinen Portionen aus dem Magen in den Zwölfingerdarm abgegeben. Dort kommen alle Möglichen Stoffe hinzu, die den Nahrungsbrei weiter verflüssigen und die Aufspaltung der Nährstoffe ermöglichen. Die Nährstoffe werden in den Darmzotten des Zwölffingerdarms und des Dünndarms aufgenommen und gehen ins Blut über, von wo aus sie zur Weiterverarbeitung/Verwendung weitertransportiert werden.

Die Flüssigkeit wird größtenteils im Dickdarm vom Körper aufgenommen. Die Flüssigkeit mit den Nahrungsresten wandert dort so lange hin und her, bis eine eingedickte Masse entsteht. Diese rutscht in den Enddarm und wir bemerken, dass wir auf die Toilette müssen.

Das Blut mit den aufgenommenen Nährstoffen und der aufgenommenen Flüssigkeit fließt unter anderem auch durch die Nieren. Hier werden Giftstoffe herausgefiltert und über das Kelchsystem und die Nierenharnleiter in die Blase abgeführt.

Wenn zu wenig Flüssigkeit im Blutkreislauf ist, verdickt das Blut. Der Stoffwechsel funktioniert nicht, Stoffwechselprozesse funktionieren nicht. Der Blutdruck fällt ab. Sogar die Durchblutung und damit die Sauerstoffversorgung im Körper kann abnehmen, so dass gerade bei älteren Menschen akute Verwirrtheitszustände auftreten können.

lilao 20.06.2015, 16:24

Danke, jetzt hab ich´s verstanden ;). lg lilao und schönes Wochenende ;)

0

Das Wasser, bzw. Flüssigkeiten werden von der Darmwand aufgenommen und gelangt so in auch in den Blutkreislauf.

Wenn man zu wenig trinkt, verdickt sich das Blut mit allen neg. Folgen.

Eine Sepsis, auch Blutvergiftung genannt, ist eine Allgemeininfektion mit Krankheitserscheinungen, infolge Ausbreitung von Mikroorganismen von einem Herd aus in die Blutbahn.

lilao 19.04.2015, 16:36

und wie gelangts über Darmwand in Blutkreislauf? Klar Gefäße - aber die bestehen doch nicht aus einer semipermeablen Membran?

ok, das Blut verdickt sich, werden die Giftstoffe dann nicht ausgeschieden oder schon?

und

was machen die Mikroorganismen in der Blutbahn? - warum gilt Sepsis als Krankheit?

Danke für die Antwort, können Sie mir die weiteren Fragen bezüglich demselben Thema auch beantworten, einfach dass ichs versteh?,

Danke lilao

0
Saatgut 19.04.2015, 17:36
@lilao
  1. an der Darmwand sind Blutgefäße angeschlossen

  2. wenn das Blut sich verdickt, mangels Wasser kann es nur noch via Wasser wieder verflüssigt werden, denn das ist durch nichts zu ersetzen.

  3. die Mikroorganismen greifen einmal das Abwehrsystem an, dann auch das Gewebe, das ihnen teils als Nahrung dient, teils dass deren giftige Ausscheidungsstoffe dieses schädigt.

1

Du hast zwei gute Antworten bekommen. Du stehst immer noch "auf dem Schlauch"? Es sind Deine Hausaufgaben!

lilao 21.06.2015, 20:41

Die Antwort von Landregen versteh ich ganz gut, Landregen hat halt am 20.06.2015 geantwortet. Ich wollte keine zusätzlichen Antworten mehr.

Aus mir unerklärlichen Gründen, scheinen viele zu meinen, dass alle die auf GF Fragen stellen, noch zur Schule gehen. Ich vermute deshalb dass ihr (viele) meint, es seien Hausaufgaben, oder?

lg und schönes WE noch lilao


0

Was möchtest Du wissen?