Trigononetrie gleickschenkliges dreieck?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest Dein gleichschenkliges Dreieck in zwei rechtwinkliche teilen... ;) Dann weißt Du von den entstandenen Winkeln ja schon 2 der drei winkel (bzw eigentlich sogar alle drei ;) )..

Und Sinus vom Winkel ist ja Gegenkathete durch Hypothenuse
Cosinus Ankathete durch Hypothenuse.

Die Hypothenuse hast Du ja schon gegeben.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn CA=CB ist auch b=a  Die Winkel alpha und beta ergeben sich aus 135°/2, denn Innenwinkelsumme muss ja wieder 180° ergeben.

Nun hast Winkel und Seite und kannst fröhlich über Sinussätze weitermachen.  Wobei Sinus alpha = Sinus beta, sind ja gleich groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das dreieck fotographieren aber von wo geht das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?