Trigeminus-Neuralgie, nichts hilft mehr. Wer weiß Rat?

10 Antworten

Ich habe eine sporadisch auftretende Trigeminusneuralgie, seit bei einem Unfall mit Kieferbruch auch der Trigeminusnerv in Mitleidenschaft gezogen wurde. Insbesondere wenn ich längere Zeit Zugluft ausgesetzt bin entwickeln sich z.T. höllische Schmerzen, so auch kürzlich bei unserem Urlaub am Meer, wo ständig der Wind blies. Mein Zahnarzt hat mir eine Behandlung mit einem Gerät namens "OzonyTron" empfohlen, bei dem - wenn ich es richtig verstanden habe - mittels Schallwellen Ozon im Nervenkananl erzeugt und so die Entzündung reduziert wird. Das Gerät sieht aus wie ein Kopfhörer, ich habe die "Muscheln", die den Schall erzeugen, entlang der Nervenbahnen (Stirn, Schläfe, Wange, Ohr, Kiefer, Unterkiefer) geführt und an jeder Stelle ca. 1-2 Minuten belassen, dann wieder weiter geführt. Nach 4 Behandlungen (alle 2 Tage) à 30 Minuten waren die Schmerzen komplett weg. Ergänzend habe ich noch Vitamin B12 sowie Gelsenicum D12-Globuli eingenommen. Ich hoffe, es hilft auch bei anderen Betroffenen.

Hi, da ich selbs des öfteren Fragen bezügl. meiner Gesundheit habe, bin ich beim surfen auf wwwImedo.de gestossen. Dort hat man die Möglichkeit jede Menge Kontakte aufzunehmen, die einem eiterhelfen. Toi toi Toi und Gruss Lisazwei

Hallo, danke für deine Antwort. Leider komme ich mit dem angegebenen Link nicht weiter. Ist ein Fehler drin?

0

Hallo, ich hatte selber mal eine Trigeminus-Neuralgie. War auch beim Neurologen usw. außer starken Schmerzmitteln (eben auch Mittel die bei Epilepsie verschrieben werden) haben mir die Ärzte nicht helfen können. Die Schmerzen waren unerträglich, aus der Not herraus bin ich zu einem Ostheopathen. Während der Therapie wurden die Schmerzen ganz schlimm und später zuhause dachte ich ich müsse sterben. Allerdings war ich nach 2 Tagen beschwerde frei. Vielleicht hilft Euch das weiter. Achtet aber auf einen wirklich gut ausgebildeten Ostheopathen! Lg und viel Erfolg!

Dürfen wir Gott kritisieren, denn oft wird gesagt "Warum hat Gott das Leid zugelassen", besonders bei unerwarteten Tod oder schwerer Krankheit ist das so?

...zur Frage

steissbeinfraktur

Habe mir bei Glatteis eine Steissbeinfraktur zugezogen. Trotz hochdosierter Schmerzmittel habe ich höllische Schmerzen. Wie lange wird es wohl dauern?

...zur Frage

Woran erkennt man Lebererkrankungen?

Hallo, ich soll zusätzlich zu einem anderem Schmerzmittel Novaminsulfon nehmen (Wirkstoff Metamizol). Von dem Wirkstoff hab ich einam die Tabletten und einmal die schnell wirksamen Tropfen, die nehme ich immer, wenn ich akute Schmerzen hab. Nun hab ich aber folgende Entdeckung gemacht und zwar tritt nach Einnahme der Tropfen nun auf der rechten Seite Oberbauch ein komisches Gefühl auf, wie ein leichtes Drücken, was auch zu einem leichten Ziehen werden kann, teils weniger, mal mehr. Können das Anzeichen auf eine Lebererkrankung sein? Danke

...zur Frage

Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Behandlung und der Heilungschance bei Trigeminus-Neuralgie?

Eine junge Frau Anfang Dreißig leidet seit ein paar Monaten an Trigeminus-Neuralgie. Bisher hat nichts richtig angeschlagen und es müssen hölle Schmerzen sein. Wer hat zu dem Thema und der Heilungschance dieser Krankheit einen Bezug und kann vielleicht ein paar Tipps geben, wie man diese Sache am besten behandelt? Bisher beläuft sich das hauptsächlich auf Medikamente, aber, wie gesagt, ohne durchschlagenden Erfolg. Danke für jeden Hinweis!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?