Trifft es noch zu, dass man Geranien erst ab Mitte Mai pflanzen soll?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bitte erst nach den "Eisheiligen" rauspflanzen. Wenn auch die Tage trügerisch warm sind: die Nächte sind kalt und für die Pflazen zu kalt. Die Pflanzen danken es Ihnen, indem sie bei späterer Pflanzung alles superschnell aufholen und früher Gepflanztes sogar überholen.

Ich habe schon seit Jahren die Eisheiligen nicht abwarten können und meinen Balkon (Westseite, dritte Etage, Eckbalkon, daher recht windig) mit allen möglichen einjährigen Pflanzen bereits im April bepflanzt (zumal es ja jetzt schon öfters im April bereits recht warm war)- und es ist immer gut gegangen! Auch wenn die Temperatur nachts noch einmal gegen Null ging (notfalls locker abdecken). Gerade Geranien sind sehr robust, aber auch Margeriten, Lantanen, Fuchsien, Lobelien... waren nicht zimperlich. Also: trau Dich!

Hallo In der Heutigen Zeit werden immer Früher in den Geschäften der Sommerflor (Sommerpflanzen) angeboten.Ich wäre an Ihrer stelle sehr vorsichtig da es oft Nachts noch Frost gibt.Am besten Pflanzt man sowas mitte Mai nach den Eisheiligen.

Ich kenne das ebenso, dass man nach den "Eisheiligen" Geranien pflanzen sollte.

Allerdings bin ich nach der tristen Jahreszeit immer ganz wild auf die bunte Blühpracht und riskiere es dann doch, bereits ab Mitte/Ende April meine Geranien herauszusetzen. Ich höre mir dann den Wetterbericht genauer an. Sollte dann doch über Nacht noch einmal Frost gemeldet werden, stelle ich die Geranien über Nacht eben herein.

Was möchtest Du wissen?