Trick gegen den Verschleiß von Kopfhörern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  1. Die Kopfhörerkabel selbst sind extrem dünn (ja, Kupfer ist teuer und da kann man nun mal sparen)
  2. Die 3,5mm Klinkenstecker sind oft gepresst und minderwertig. Bei Wackelkontakt köpfe ich die sofort und löte hochwertige Stecker mit einer Zugentlastung die den Namen auch verdient an.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Frageatlas 07.05.2016, 19:59

Ja, das mit dem Löten werde ich wohl auch machen-ich habe alte Kopfhörer (sehr alt und auch nicht schön anzusehen), die trotz ihres Alters immer noch funktionieren; da scheint die Qualität besser zu sein.

Danke für die Antwort;D

0

Du sprichst da eine Sache an, die mich auch schon seit Jahren tierisch nervt. Ich habe Kopfhörer von 2,00 € bis über 30,00€ getestet, alles mit dem gleichen Ergebnis - nach 2 bis 6 Monaten gehen sie alle an der gleichen Stelle kaputt..

Bei den Teuren habe ich versucht zu reklamieren, was immer mit der Begründung abgelehnt wurde, daß normaler Verschleiß nicht unter die Garantie fällt.

Inzwischen habe ich es aufgegeben und kaufe gleich mal ein Dutzend von den Preiswertesten die ich finden kann.

Trotz alledem tut es gut zu hören, daß es nicht nur mir so geht😢

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir immer dasselbe Problem, ich versuche es momentan mit einem Splitter.

Ich glaube nämlich, dass mein Handy (Low-End Smartphone :D) immer den Anschluss kaputt macht.

Obs was bringt, werde ich allerdings noch sehen müssen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Studiokopfhörer kaufen bzw. Monitoringkopfhörer,

die dürften bisschen mehr aushalten und haben guten Klang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine sind nie kaputt gegangen.. Auch wenn sie fast 2 Jahre alt sind. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?