Trichterbrust :(.. schaeme mich,will nicht mehr ,bezahlt krankenkasse?!

5 Antworten

Hallo Problem,

kann mir gut vorstellen wie Du Dich fühlst

Bist Du schon in ärztlicher Behandlung? Wenn nein, dann würde ich Dir dazu raten, denn

Tatsächlich beheben lässt sich eine Trichterbrust nur durch eine Operation. Zu diesem Eingriff rät Kinderchirurg Schaarschmidt allerdings frühestens ab dem 12. Lebensjahr. ...

Quelle

http://www.gesundheitsberater-berlin.de/krankheiten/trichterbrust

Sprich mit den Ärzten wegen  der Atemnot. Bezüglich der Kosten, musst Du zu Deiner Krankenkasse, denn es kann Dir niemand sagen ob die KK zur Kostenübernahme bereit ist.

Aber  auch da werden Dir die Ärzte helfen. (könnte ich mir jedenfalls gut vorstellen)

Wünsche Dir ganz viel Glück.

Liebe Grüsse Lea

Hallo

ich sehe kein Bild.

Sooo und nun ganz ruhig. Du musst zu deinem Arzt und alles attestieren lassen, von Atemnot bis zu seelischen Belastung, dann Antrag an die Kasse stellen ob die Kosten für eine OP übernommen werden. Diese prüfen dann die Unterlagen.

Es kann sein, dass erstmal eine Ablehnung kommt. Davon lässt du dich bitte nicht einschüchtern, darauf pokern die (sorry für diese subjektive Aussage aber ich kenne einfach zu viele Leute bei denen es so war) 

Nach einer Ablehnung stellst du einen Widerspruch und hoffst das Beste.

Alles Gute

MFG

Okay!! Also als erstes Damit zum Hausarzt?? Ich wuerde notfalls auch damit zu einem psychologen gehen,da ich auch nicht schwimmen gehe schon nach ein paar schritten kaputt bin z.b sofort beim joggen Atemnot. Also aufjedenfall dranbleiben falls die ablehnen?!! danke dir fuer deine Antwort,ich werde alles probieren. Lg

0
@Problem25

Genau erste Anlaufstelle ist dein Hausarzt. Dem schilderst du deinen Fall u eventuell schickt der dich auch zu weiteren Fachärzten.

Ja und dranbleiben wenn die absagen. Nur ein Beispiel: Ein guter Freund von mir ist stark übergewichtig, hat dadurch Diabetes, Gicht und auch seelische Probleme. Sport und Ernährungsumstellung haben ihm nur bis zu einem bestimmten Gewicht geholfen. Er hatte erstmal eine Ablehnung im Briefkasten. Im Widerspruch hat er die Krankenkasse mit 4 oder 5 Attesten bombardiert und nun bekommt er Ende Mai eine Magen-Op.

Na dann alles Gute

0

soo :( . Hat auch nichts mit zu wenig training oder sowas zu tun,war damals ordentlich und das loch kann man nicht!! Wegtrainieren.

 - (trichterbrust)

Was möchtest Du wissen?